Wings Engine von AV Stumpfl

Die neue Medienservergeneration Wings Engine von AV Stumpfl zeichnet sich durch eine leistungsstarke Hardware und ein professionelles Design aus. Hierfür wurde eigens ein roadtaugliches Gehäuse entwickelt. Die empfindliche Hardware ist daher schwingungsgelagert in einem robusten Edelstahlchassis verbaut, um sie auch während des harten Tourneealltags optimal zu schützen. Professionelle Neutrikstecker sorgen zudem für eine sichere Steckverbindung aller Anschlüsse. Für den schnellen Zugriff in letzter Minute sorgt das 8,9“ Touchdisplay, worauf aber auch eine übersichtliche Bedienoberfläche, z.B. zum einfachen Showstart, erstellt werden kann ...

Die neue Medienservergeneration Wings Engine von AV Stumpfl zeichnet sich durch eine leistungsstarke Hardware und ein professionelles Design aus. Hierfür wurde eigens ein roadtaugliches Gehäuse entwickelt. Die empfindliche Hardware ist daher schwingungsgelagert in einem robusten Edelstahlchassis verbaut, um sie auch während des harten Tourneealltags optimal zu schützen. Professionelle Neutrikstecker sorgen zudem für eine sichere Steckverbindung aller Anschlüsse. Für den schnellen Zugriff in letzter Minute sorgt das 8,9“ Touchdisplay, worauf aber auch eine übersichtliche Bedienoberfläche, z.B. zum einfachen Showstart, erstellt werden kann. Schon bei der Vorbereitung der Show bietet Wings Vioso eine umfassende Auswahl an Editier- und Compositingwerkzeugen. Dabei ist weder die Anzahl der Spuren noch die Auflösung oder der Videocodec beschränkt. Sogar hochauflösende Bildsequenzen können bearbeitet und wiedergegeben werden. Die flexible Programmierung erlaubt selbst kurz vor dem Beginn der Show noch Änderungen.

Multidisplaypräsentationen mit mehreren Rechnern können bequem vorprogrammiert werden, denn nach der Einrichtung des Netzwerks wird der Content automatisch im Master/Slave Betrieb auf die entsprechenden Server verteilt. Neben manuellen Werkzeugen für das Warpen von Projektoren kann auch auf das integrierte Vioso-Tool zurückgegriffen werden. Es übernimmt die Geometriekorrektur und das Einrichten von Softedgemasken mittels einer kamerabasierten Einmessung völlig automatisch. Das verkürzt die Einrichtungszeit vor Ort enorm und lässt somit mehr Zeit für die Programmierung selbst. Noch mehr Flexibilität während der Show bieten die neuen Trackfader und Liveplayer. Mit diesen spurbezogenen Tools können Objektparameter während der Show angepasst oder gar Videos direkt aus dem Windows Explorer eingefügt und abgespielt werden. Durch die Vernetzung mit den anderen Komponenten von Wings AV bietet Wings Vioso umfassende interaktive Steuerungsmöglichkeiten. Mittels Variablen kann auf nahezu jeden Parameter, wie z.B. Transparenz, Position und Zoomfaktor, zugegriffen werden. Darüber hinaus können diese Variablen logisch verknüpft und in Formeln werden. Hierfür wurde das Netzwerkprotokoll Avio entwickelt, das die Verwaltung und Verteilung aller Signale übernimmt. Nahezu jedes Gerät kann im Avio Manager visualisiert und mit anderen Knoten via Drag & Drop verbunden werden. Noch nie war es, laut Hersteller so einfach ein komplexes Netzwerk aus unterschiedlichsten Signalquellen völlig dezentral zu verwalten und zu überwachen. Die Eigenschaften jedes Knoten können in einem Browserfenster angewählt und verändert werden. Selbst mit mobilen Geräten, wie z.B. Handys oder Tablets, ist über den Browser ein Zugriff auf alle Komponenten möglich. Sogar Geräte wie eine Kinect, ein Joystick oder ein Wii Controller lassen sich mit Hilfe dieses Protokolls zur Parametersteuerung einsetzen. Zusätzliche Signale wie DMX, RS232 oder Schaltkontakte können mittels IOboxen im Avio Manager zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus kann mit der kostenlosen Software Wings Touch eine grafische Bedienoberfläche zur Showsteuerung erstellt werden. Wings Touch bietet hierfür einen ähnlichen Komfort, wie man es von aktuellen Office Anwendungen gewohnt ist. Man kann dabei auf eine reichhaltige Auswahl verschiedenster graphischer Elemente, wie z.B. 3D Drehungen beim Seitenübergang, Hintergrundvideos und interaktive Objekte zurückgreifen. Intuitive Bedienbarkeit, Flexibilität und hohe Qualität zeichnen dieses System aus. Die kreative Umsetzung ist dabei stets im Vordergrund. Daher steht das neue Wings AV unter dem tatsächlich wörtlich zu nehmenden Slogan „Just Add Creativity.“ Laut Hersteller sind Videotechniker, Operatoren und Kreativschaffende gleichermaßen begeistert von diesem Konzept, das sich durch die langjährige Erfahrung, Leidenschaft und das hohe Qualitätsdenken von AV Stumpfl stetig weiterentwickelt.

www.avstumpfl.com

Quelle: AV Stumpfl GmbH