WIcreation steigt hoch hinauf beim Eurovision Song Contest 2018

Der Bühnentechnikspezialist WIcreations lieferte vier seiner Heavy Duty-Bühnenaufzüge TP06 für die Produktion des ESC 2018 – geleitet wurde die Produktion von den technischen Leitern Ola Melzig und Tobias Åburg. Die Veranstaltung wurde mit einer weltweiten Sendung von über 200 Millionen Zuschauern in der Altice Arena in Lissabon aufgeführt.

Die vier TP06-Aufzüge wurden unter der Bühne installiert, die Teil des von Florian Wieder entworfenen aufwendigen Sets war, und wurden für zwei der 43 Finalisten verwendet, nämlich für Cesár Sampson und Belarus Kandidat Alekseev.
Das Projekt wurde von Geert Stockmans für WIcreations entworfen und koordiniert, Mateo Marastoni war vor Ort, zusammen mit Robert Roos für die Betreuung zuständig. Roos fungierte bei der Produktion als Requisiteur und Special Staging Coordinator.

Eine TP06-Hebebühne wurde zentral unter der Bühne positioniert und von den anderen dreien umgeben, welche alle eine Traversenkonstruktion mit einem 6-Meter-Dreiecksbelag auf der Oberseite trugen. Dieser obere Teil ist zweigeteilt, im Donut-Stil, mit einem zentralen Ausschnitt, der sich unabhängig vom mittleren Lift heben lässt.
Für Österreich hob sich der gesamte Keilabschnitt um mehrere Meter, wobei auf der Unterseite der Plattform ein Set von vertikal ausgerichteten LED-Latten freigelegt wurde. Dies ergab mitunter den Anschein, dass der Künstler in der Luft schwebte, als die Plattform aufstieg – was natürlich das Publikum zur Begeisterung brachte.

Obwohl der weißrussische Einzug dieses Jahr das erste Halbfinale nicht überstanden hat, war es eine mitreißende Leistung von Alekseev, die auf dem zentralen TP06-Lift erhoben wurde, während sie von mehreren Beam Lights beleuchtet wurde.
WIcreations war sehr erfreut, an der ESC-Produktion 2018 beteiligt zu sein. Die in der Arena und im Fernsehen mit einer von Jerry Appelt entworfenen Beleuchtung sah fantastisch aus und trug dazu bei, einen der profiliertesten und am meisten diskutierten internationalen Musikwettbewerbe des Jahres zu liefern – Israel gewann übrigens den diesjährigen Eurovision Contest.

Der Bühnenlift TP06 eignet sich ideal für Touren und besondere Veranstaltungen, wie den ESC und wurde entwickelt, damit WIcreation zum ersten Mal die Spiriftheater-Technologie in diesem mobilen Format anbieten kann.
Mehrere Hubeinheiten können damit miteinander verkettet werden und durch dasselbe Steuerungssystem laufen, wie es beispielsweise in Lissabon der Fall war. Das Steuerungssystem wurde lokal unter der Bühne betrieben, wobei alle Bewegungen vollständig synchronisiert wurden. Die WIcreations-Produkte sind für ihre robuste Konstruktion, Zuverlässigkeit, Benutzerfreundlichkeit, vollständige Sicherheitszertifizierung sowie die einfache Installation und millimetergenaue Steuerung bekannt.
Sie können eine beeindruckende Gewichtsbelastung von 2,5 Tonnen pro Einheit heben, auf eine Höhe von bis zu acht Metern.


www.wicreations.com