Truss Academy öffnet ihre Tore bei B&K Braun

Unter dem Motto „Wissen vermitteln – Sicherheit schaffen“ öffnete am 21. Mai 2014 die Truss Academy, eine Seminarreihe der Marke Global Truss, ihre Tore zu den Workshop Days ...

Unter dem Motto „Wissen vermitteln – Sicherheit schaffen“ öffnete am 21. Mai 2014 die Truss Academy, eine Seminarreihe der Marke Global Truss, ihre Tore zu den Workshop Days. Das zweitätige Seminar diente der Grundlagenvermittlung – ein Tag Theorie, ein Tag Praxis. Die Workshop Days fanden in der Zentrale von Global Truss Europe bei B&K Braun in Karlsbad statt.


Die Teilnehmer setzten sich aus den unterschiedlichsten Bereichen der Veranstaltungstechnik zusammen: Enduser, Neueinsteiger,  erfahrene Verleiher und Global-Truss-Distributoren wollten ihr Wissen rund um Traversen auffrischen. Am ersten Tag wurden die Teilnehmer von dem in der Branche bekannten Statiker Dr.-Ing. Jan Keppler aus dem Büro für Tragwerksplanung und Ingenieurbau vom Felde+Keppler über Traversensysteme und Anschlagmittel, Baurecht in der Veranstaltungstechnik, Bauweisen mit Traversensystemen und Berechnung von Traversensystemen informiert. Am Abend trafen sich Teilnehmer mit den Referenten sowie Produktmanagern von Global Truss zu einem geselligen Get-together.

Der praxisorientierte Tag wurde von dem zuständigen Veranstaltungstechniker des Münchner Olympiaparks Klaus Köberle geleitet. Der Schwerpunkt lag auf Belastungstabellen und Tragfähigkeit, Anschlagen von Traversen und Anwendung von Kurbelliften. Nach absolvierter Prüfung erhielt jeder Teilnehmer ein Zertifikat. Die Workshop Days bildeten den Auftakt der Truss Academy von Global Truss. Sie soll noch in diesem Jahr mit weiteren Schulungen und Workshops rund um den Bereich Rigging, Bühnenbau und Sicherheit fortgeführt werden.


www.bkbraun.com