Tom Beck mit Sennheiser EW 500 G4 auf Tournee

Gemeinsam mit seiner Band absolvierte Singer-Songwriter Tom Beck im Januar 2020 eine Tournee durch elf deutsche Städte.

  • Foto: Sennheiser

  • Foto: Sennheiser

  • Foto: Sennheiser

  • Foto: Sennheiser

Foto: Sennheiser

Foto: Sennheiser

Bei seinen Live-Auftritten verließ sich der auch als Schauspieler erfolgreiche Künstler auf Equipment von Sennheiser, darunter eine evolution wireless 500 G4 Drahtlosstrecke.

Alles mit dabei: Sennheiser EW 500 G4-965-DW Vocal Set

Seit Anfang 2020 nutzt Tom Beck ein Sennheiser EW 500 G4-965-DW Vocal Set, das sich aus einem SKM 500 G4 Handsender, einer MMK 965-1 Doppelmembran-Kondensatorkapsel (Niere/Superniere schaltbar), einem EM 300-500 G4 Rackmount-Empfänger im 9,5“-Format, einem GA 3 Rack-Montagekit und einer MZQ 1 Mikrofonklemme zusammensetzt. Die Drahtlosstrecke wird im DW-Band (790 bis 865 MHz) betrieben.

Zu den herausragenden Features der Sennheiser EW 500 G4 Serie gehören bis zu 32 kompatible Übertragungskanäle, eine Schaltbandbreite von bis zu 88 MHz (mit 3.520 wählbaren Frequenzen im UHF-Bereich) sowie die Möglichkeit zur Anbindung an den Sennheiser Wireless Systems Manager. Sender und Empfänger lassen sich kinderleicht über eine Infrarotschnittstelle synchronisieren.
Auf Tom Becks Tournee wurde der EM 300-500 G4 Rackmount-Empfänger mit den im Lieferumfang enthaltenen Stabantennen betrieben. Diese deckten problemlos sowohl die komplette Bühnenfläche als auch den Publikumsbereich ab – wie beim mehrfach zelebrierten „Bad in der Menge“ von Beck zu beobachten war.

Stimmenschmeichler: SKM 500 G4 Handsender mit MMK 965-1 Mikrofonkopf

Drahtlostechnik von Sennheiser nutzt Tom Beck bereits seit Längerem. Darauf wies ein bewährtes Wireless-System aus der EW 500 G3 Serie hin, das während der Tournee als Spare mitgeführt wurde. Für sein In-Ear-Monitoring verwendet Tom Beck einen SR 300 IEM G3 Stereo-Transmitter in Kombination mit einem EK 300 IEM G3 Diversity-Empfänger.

„Die Sennheiser 965er-Kapsel schätze ich sehr, weil sie meiner Stimme absolut entgegenkommt – ich singe wirklich gerne damit!“, so Tom Beck. „Ich freue mich, dass ich den Mikrofonkopf nun mit einer aktuellen EW 500 G4 Funkstrecke betreiben kann; Einschränkungen durch LTE oder DVB-T2 sind bei der neuen Funktechnik kein Thema! Für mich als Sänger ist in erster Linie wichtig, wie meine Stimme klingt, und die Sennheiser 965er-Kapsel konnte sich bei meinen Versuchen klar gegen Angebote anderer Hersteller durchsetzen. Das Mikro schmeichelt meiner Stimme, und ich kann mir kaum vorstellen, dass es etwas geben könnte, das noch geiler klingt…“ (schmunzelt)

Perfekt für die Praxis: Durchsetzungsstarker Klang und einfache Handhabung

Tontechniker Jan Hoffmann, der für den guten Sound auf der Tournee von Tom Beck verantwortlich war, äußerte sich wie folgt: „Die Sennheiser EW 500 G4 Drahtlosstrecke funktioniert prima mit Toms Gesang! Der Mikrofonklang verfügt über ausreichend Präsenz und setzt sich bestens durch. Wir betreiben die Kapsel mit einer nierenförmigen Richtcharakteristik. Wichtig ist, dass nicht nur die Song-Texte, sondern auch die Ansagen während der Show gut verständlich sind – für das eine wie das andere ist die 965er-Kapsel sehr gut geeignet!“

Auf der Tournee führte der Tontechniker an jedem Auftrittsort einen Frequenzscan durch. Hoffmann: „Ich mache das ganz simpel so, wie es ein Musiker wohl auch tun würde: Am Sennheiser Empfänger wähle ich „Easy Setup“ und löse dann die Funktion „Scan New List“ aus. Im Anschluss wähle ich eine störungsfreie Frequenz, synchronisiere den Sender und fertig – das funktioniert super!“