thomann Audio Professionell: Medientechnik für AVM

Das Musikhaus Thomann, genauer dessen Abteilung thomann Audio Professionell, hat die Räume der AVM in Würzburg ausgestattet. Auch ein Dante-Netzwerk und Technik von Crestron kamen zum Einsatz.

Die Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation gGmbH (AVM) ist in Bayern mehrfach vertreten. Der Standort Würzburg verfügt über Behandlungszimmer und einen Schulungsbereich mit einem Veranstaltungssaal. thomann Audio Professionell stattete das Therapiezentrum medientechnisch aus.

Im Therapiebereich setzte man eine Vier-Zonen-Beschallung um. Hier steuert die Yamaha-Audio-Kreuzschiene einen 4-Kanal-Verstärker an. Die Lautstärke wird über ein Bedientableau geregelt. Die Kreuzschiene für den Veranstaltungssaal versorgt acht Bereiche mit Deckenbeschallung. Beide Kreuzschienen sind über Dante miteinander vernetzt, um bei Bedarf auch Audiosignale aus dem Veranstaltungsraum in den Therapiebereich übertragen zu können.

Umschaltbare Projektionen

Der Saal ist an den Stirnseiten mit zwei Säulenlautsprechern von d&b audiotechnik bestückt. Sie können in beiden Richtungen benutzt werden. Bei Bedarf kann ein mobiler d&b-Sub an zwei Bodentanks angeschlossen werden. An beiden Seiten gibt es fahrbare Leinwände für Projektoren. Eine Crestron-Mediensteuerung mit Touchpanel ermöglicht das Umschalten der Projektionsrichtung. Darüber hinaus wählt der Nutzer seine Audio- und Videosignalquellen, der Medienplayer ist im Technikraum. Ein Normal-Nutzer-Modus ermöglicht eine weitgehend automatisierte Bedienung, basierend auf Nutzungsszenarien; im Techniker-Modus sind darüber hinausgehende Steuerparameter zugänglich. Dozenten sprechen über Sennheiser-Funkmikrofone.

Carsten Land, Projektleiter bei thomann Audio Professionell, sagte: „Wir freuen uns, dass in diesem wirklich runden medientechnischen Auftrag einige neue und innovative Produkte zum Einsatz kommen konnten – so zum Beispiel die Yamaha-MTX-Kreuzschienen und die d&b-audiotechnik-24C-Säulenlautsprecher. Das Vertrauen hat sich ausgezahlt, denn besonders die schwierigen akustischen Verhältnisse im Veranstaltungssaal können somit ausgeglichen werden“.

www.thomann.de