The Producers spielt mit Vari*Lite, ETC, MA Lighting

Vom Hudson River an die Donau: The Producers spielt mit Vari*Lite, ETC, Rainbow, Rosco und MA Lighting im Wiener Ronacher Theater.

Als „The Producers“ 2001 am Broadway startete, wurde das Musical mit Kritikerlob überhäuft. Dieser Triumph manifestierte sich in zwölf Tony Awards, diversen weiteren Auszeichnungen und zahlreichen internationalen Produktionen. Für die Inszenierung zeigte sich Mel Brooks verantwortlich, der The Producers auf Basis seines Kultfilms aus dem Jahre 1968 entwickelte. Jetzt hat die Geschichte über einen Produzenten und seinen Buchhalter, die die schlechteste Show aller Zeiten auf die Bühne bringen wollten, aber einen Riesenerfolg landeten, die österreichische Hauptstadt Wien erreicht.



Das Lichtdesign der Show stammt aus der Feder von Pia Virolainen, die ein grandMA System, bestehend aus zwei grandMA-full-size, zwei MA-NSPs, zwei grandMA-remote sowie acht MA 2Port Nodes verwendet. 26 x Vari*Lite VL3000Q Spot, 12 x VL3500Q Spot, 6 x VL3000Q Wash sowie 185 x ETC Source Four und 122 x Rainbow Farbwechsler, bestückt mit Rosco Farbfolien, bilden den Großteil des umfassenden Licht-Riggs.



Programmierer Philipp Herbst berichtete über die Installation: „Ausschlaggebend für die Spezifizierung war die große Verbreitung der grandMA im Musicalbereich, die Zuverlässigkeit des Pultes und der hervorragende Support durch MA Lighting. Als Programmierer zählt für mich die Netzwerk- und Multiuser-Funktionalität. Bei den Proben konnten wir so mit mehreren Pulten gleichzeitig arbeiten. Während ich mit der Designerin programmierte, machten sich die anderen Beleuchter mit dem System weiter vertraut, prüften einzelne Lampen vom Pult aus oder vor Ort mit grandMA remote."



Zeiler-Technik aus Neuötting und die LDDE Vertriebs GmbH aus Wien lieferten das Equipment und realisierten die Installation.

 

www.lightpower.de

 

Fotos: Copyright - Vereinigte Bühnen Wien / Oliver Hadji