Tec-Zone bietet X-R5-LED-Module an

Die X-R5-Module von LEDium sind zunächst für Anwendungen im Freien gedacht, Dienstleister Tec-Zone sieht in ihnen aber auch Vorteile für indoor.

Tec-Zone, ein Veranstaltungstechnik-Dienstleister in Baden-Württemberg, setzt in Zukunft auf Systeme von LEDium. Das Unternehmen hat in 98 Module – also 27,5 Quadratmeter – investiert.

Philipp Schuler, Geschäftsführer von Tec-Zone, sagte: „Der wohl größte Vorteil gegenüber anderen Systemen ist, dass die X-R5 komplett lüfterlos arbeiten und somit keine Störgeräusche produzieren.“ Für Outdoor-Anwendungen sei dies sekundär, indoor sowie bei mikrofonbestückten Bühnen aber vorteilhaft. „Zudem eröffnet das potenzielle Curving der X-R5 neue Möglichkeiten hinsichtlich noch kreativerer Konzepte für unsere Kunden“, fügte Schuler hinzu. Die neuen X-R5-Module setzte Tec-Zone das erste Mal bei der Live-Übertragung des „Black Forrest Ultrabike Marathon" für die Zuschauer am Zielort ein.

Jedes Panel löst mit 96 mal 108 Pixeln auf. Mit 20 mal 10 Modulen lassen sich also 1920 x 1080 Pixel darstellen. Darüber hinaus ermöglichen die X-R5-Module nach Vertriebsangaben eine Curved-Anordnung mit Krümmungswinkeln von -10 bis +10 Grad.

www.ledium.de