Super Bowl mit Katy Perry und impression X4 Bar von GLP

Nach Künstlern wie Beyoncé und Bruno Mars reiht sich nun auch Katy Perry in die Historie der Super-Bowl-Acts ein. PRG stattete die Show aus. Lichtdesigner Barnhart setzte auf X4-Bars von GLP.

Bob Barnhart, ein Lichtdesigner des US-amerikanischen Kollektivs Full Flood, hat während der Super-Bowl-Halbzeitshow die Leuchte impression X4 Bar von German Light Products (GLP) eingesetzt. In diesem Jahr schauten Millionen an Zuschauern aus der ganzen Welt nach Glendale in Arizona. Katy Perry trat auf, Barnhart sorgte mit seinem Lichtdesign für das US-Debüt des X4-Bar-Scheinwerfers.

Zwölf Stück impression X4 Bar und 16 impression X4 XL kamen zum Einsatz. 17 Mal zeichnete Barnhart für das Licht der Halbzeitshow verantwortlich. Er war laut GLP auch in diesem Jahr auf der Suche nach etwas Besonderem, „etwas, was bisher eben noch nicht zu sehen war“, sagt Barnhart. „Gerade mal zwei Wochen vor der Show kam Mark Ravenhill mit den ersten X4-Bars zu mir und mir war klar: Das ist mal was wirklich Neues. Ein Striplight, das zugleich auch Movinglight ist – damit würde man eine ganze Reihe spektakulärer Effekte erzielen können“.

Umfangreiche Vorarbeiten und Vorbereitungen gingen der Veranstaltung voraus. „Die Planung für so ein Event beginnt schon Monate vor der Show, meist sogar noch bevor wir den Künstler kennen, der letztlich auftreten wird“, berichten der Lighting Director Dave Grill und sein Programmierer Peter Radice. „Dabei ändern sich viele Parameter, aber die NFL benötigt möglichst frühzeitig Informationen zur Logistik und zum Aufwand“, erklärt Grill. Als der Künstler feststand, waren auch Baz Halpin, Lichtdesigner von Katy Perry, sowie der Setdesigner des Super-Bowl-Show Bruce Rogers mit an Bord.

Ausgestattet von PRG

Ausgestattet wurde das Megaevent durch die Production Resource Group (PRG). Super-Bowl-Veteran Tony Ward übernahm den Job als Oberbeleuchter und unterstützte damit die Kollegen von Full Flood. Die Zusammenarbeit besteht seit langer Zeit, Events wie der Oscar oder die Grammys werden ebenfalls durch das Team umgesetzt: „Dazu kommen noch jede Menge Veranstaltungen, die gleichzeitig drum herum laufen“, berichtet Tony Ward. „Es ist also einiges an Material unterwegs in dieser Zeit. PRG und Full Flood ergänzen sich da sehr gut.“

Die Messlatte lag hoch an diesem Abend: Nach den spektakulären Shows von Beyoncé im Jahr 2013 und Bruno Mars im vergangenen legte Katy Perry laut GLP noch einen drauf. Umringt von Menschen in Haikostümen und auf dem Rücken eines metallischen Tigers performte die Sängerin an der Seite von Lenny Kravitz und Missy Elliot auf dem Catwalk.

www.bkbraun.com