Staatliches russisches Fernsehen investiert in RTS-Systeme

Die Vorbereitungen für die olympischen Winterspiele 2014 in Russland sind bereits im vollen Gange. Auch beim staatlichen russischen Fernsehen (RTR).

Das global agierende Medien-Unternehmen investierte jetzt für deren Sportabteilung in eine RTS ADAM-Matrix- und ein Cronus-Matrix-System.



Nicht nur die Sportler machen sich für Großereignisse wie die Olympischen Spiele fit – auch für die technischen Dienstleister stellen diese Weltereignisse eine lang geplante Herausforderung dar. Deshalb investierte das zum staatlichen russischen Fernsehen gehörende RTR-Sport-Moscow bereits jetzt in Technik, die auch bei den Olympischen Winterspielen in Russland 2014 zum Einsatz kommen wird. Im Mittelpunkt der über den russischen TELEX/RTS-Partner Qualitron abgewickelten und installierten Neuanschaffungen steht eine aus zwei Frames bestehende ADAM-Matrix von RTS. Die zwei Frames der ADAM sind in zwei unterschiedlichen Gebäuden installiert und per Glasfaser miteinander verbunden.
Um auch die Kommunikation bei mobilen Einsätzen zu optimieren, investierte RTR überdies in eine RTS Cronus-Matrix. Das gekaufte System verfügt über zwei Frames und 64 Ports.



Die 19-Zoll große (7 HE) ADAM (Avanced Digital Audio Matrix) ist ein routinierter Olmypionike. Seit den Spielen in Atlanta 1996 war die intelligente, leicht zu bedienende, robuste und mit allen relevanten technischen Möglichkeiten ausgestattete Intercomzentrale bei allen Olympischen Spielen im Intercom-Aufgebot. Auch bei den anstehenden Spielen in China übernimmt ADAM-Technologie eine Rolle in der Kommunikation. Für RTR Sport war aber auch die Möglichkeit der Skalierbarkeit ein entscheidendes Kaufargument. So bietet die ADAM von einer einzigen Studio-Installation bis hin zu einem weltweit geknüpften User-Netzwerk alle Broadcast-Optionen. Die neue ADAM-Matrix wird in Zukunft als Schnittstelle für RTR-Studios und Ü-Wagen dienen. Zum Einsatz kommt dabei auch RVON-Technologie, das Voice-Over-IP-Netzwerk von RTS. Neben der ADAM investierte das RTR-Team in viele RTS-Sprechstellen und diverses Zubehör.

 

www.eviaudio.de