Sky beauftragt Qvest Media mit Cube

Für die TV-Übertragung der deutschen Bundesliga, UEFA Champions League sowie der Formel 1 gibt es künftig ein neues Zuhause: Qvest Media stattet im Auftrag von Sky Deutschland die Live-Studios am Stadtrand Münchens aus.

Qvest Media, ein Systemarchitekt für Übertragungs- und Medientechnik, ist von Sky Deutschland mit dem Neubau eines Sendezentrums beauftragt worden. Das Unternehmen soll die Broadcast-IT-Infrastrukturen für Live-Sportproduktionen in Europa umsetzen. Dazu zählen die Bundesliga-Konferenz von Sky, die UEFA Champions League und Europa League sowie die EHF Handball Champions League, Golf, Tennis und Formel 1.

Der Neubau des Pay-TV-Senders mit dem Namen Cube entsteht an dem Medienstandort in Unterföhring bei München. Auf mehr als 1.700 Quadratmetern plant Sky das neue Sportproduktionszentrum: Es soll Platz bieten für zwei Studios mit Regien, Redaktions- und Produktionsräumen sowie für Sendeabwicklungen und die Broadcast-IT-Installation.

Qvest Media ist beauftragt, das technische Design für die Workflows und ein neuartiges IP-Backend für die Systeminfrastruktur zu entwickeln. Dazu zählt die Auswahl der Technik und Hersteller. Qvest Media ist zudem für die Lieferung der Broadcast-, IT- und audiovisuellen Lösungen, die Systemintegration sowie die Inbetriebnahme und Begleitung der On-Air-Phase zuständig.

www.qvestmedia.com