Shure ULX-D jetzt über Yamaha-Mixer steuerbar

Mit den CL- und QL-Mischpulten von Yamaha können Nutzer ab jetzt auch die digitalen Shure-ULX-D-Drahtlossysteme steuern, vorausgesetzt diese sind Dante-fähig.

Yamaha Pro Audio und Shure haben bekannt gegeben, dass es für Nutzer von Yamaha-Mischpulten der CL- und QL-Serien möglich sei, die Dante-fähigen ULX-D-Drahtlossysteme über die Mischpult-Oberflächen zu steuern. Ein Firmware-Update soll dies ermöglichen.

Ken Hiraoka, Yamaha Pro Audio Business Unit Director, sagte: „Durch die enge Zusammenarbeit mit Shure, dem führenden Mikrofonhersteller, konnten wir eine nahtlose Integration der Yamaha-CL- und QL-Konsolen mit den digitalen Shure-ULX-D-Wireless-Systemen umsetzen, die zu einer erweiterten Effizienz bei der Anwendung beiträgt.“

Mehrjährige Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen hatte im Juni 2013 begonnen, als erstmals die ULX-D-Empfänger-Discovery-Patch-Funktion für die CL-Serie vorgestellt worden war. Nick Wood, Category Director für Drahtlossysteme bei Shure, erklärte: „Diese neue Integrationsmöglichkeit bedeutet, dass ULX-D-User Einstellungen wie Gain komfortabel vom Mischpult aus optimieren und den Status der Funksysteme innerhalb des Interfaces der Konsole überwachen können.“

Das Firmware-Update V4.0 wird voraussichtlich Ende April verfügbar sein. Weitere Informationen finden Interessenten auf der Homepage von Yamaha Pro Audio.

www.shuredistribution.de