Sennheiser zeigt neue Produkte für Smartphones und Tablets

Zur zweiten Ausgabe der RTÉ Mojocon fokussiert Sennheiser robuste wie unauffällige Mikrofone. Virtual Reality und „Demystifying Audio“ steht auch auf dem Programm.

Die Sennheiser electronic GmbH & Co. KG hat bekannt gegeben, dass sie auf der diesjährigen RTÉ Mojocon, einer Konferenz für mobilen Journalismus und mobile Content-Produktion in Dublin, ihre Audioprodukte für Smart Devices zeigt. Darunter sollen auch Ansteck- oder Handmikrofone. Ein Prototyp des Sennheiser-AMBEO-Virtual-Reality-Mikrofons soll auch zu sehen sein.

Zur ausverkauften RTÉ Mojocon in dem Aviva-Stadion werden nach Angaben von Sennheiser mehrere hundert Teilnehmer erwartet. Ab 29. April stehen Workshops, Vorträge und eine Ausstellung für neue Technik auf dem Programm.

Sennheiser als Sponsor

„Die RTÉ Mojocon ist für Sennheiser genau die richtige Plattform, um unsere Lösungen im Bereich mobiler Produktionen zu zeigen“, erklärte Achim Gleissner, Commercial Director Broadcast and Media bei Sennheiser. Der Hersteller werde darum nicht nur als Aussteller, sondern auch als Sponsor da sein.

Dass der Ton einer Produktion oft unterschätzt wird, will Sennheiser in seinem „Demystifying Audio“-Seminar thematisieren: Mit dem richtigen Equipment und ein paar einfachen Grundlagen für die Tonaufnahme steht nach Angaben des Unternehmens einem guten Soundtrack nichts mehr im Weg. Die Veranstaltung soll am 30. April um 11.15 Uhr in der Aviva President’s Suite stattfinden.

www.sennheiser.com