Selador LED-Scheinwerfer mit Plasa Award ausgezeichnet

Der Plasa-Auftritt des Beleuchtungsherstellers ETC wurde dieses Jahr mit dem Plasa 2009 Product Innovation Award für die Selador LED-Scheinwerferreihe belohnt.

Die Preisrichter begründeten ihre Entscheidung mit der besonderen Zukunftsträchtigkeit und Relevanz der Selador-Scheinwerfer für Theater. Laut Jury machen Selador „den entscheidenden Schritt in Richtung energiesparenden Ersatz für Glühlicht”. Selador ist die nächste Generation von LED-Scheinwerfern, die erstmals ein überzeugendes Farbverhalten für echte Theaterbeleuchtung bei Einsatz einer energiesparenden Lichtquelle bieten können, führte die Jury weiter aus.

 

Allgemein war ETC mit dem Verlauf der Plasa sehr zufrieden. „An allen unseren Produkten hatten wir nonstop Besucher, die sich genauer von unseren Spezialisten die Merkmale erklären ließen. Obwohl die Besucherzahl grundsätzlich geringer war als in den Vorjahren, war auf unserem Stand immer was los,” so Erik Larsen, ETC Market Manager für Europa. Und nicht nur die Selador Präsentationen waren gut besucht. Auch das Unison Mosaic Architekturlicht-Steuersystem, die SmartBar 2 portablen Dimmerbalken oder die Element Lichtsteuerkonsole fanden großen Anklang beim Publikum.

 

Element ist für kleinere Theater, Laienbühnen, Schulen oder anderen Anwendungen ausgelegt, die hauptsächlich konventionelles Licht einsetzen. Eine übersichtliche, klar strukturierte Bedienoberfläche hilft laut Hersteller vor allem Anfängern oder freiwilligem, oft wechselndem Personal, sich sofort auf der Anlage zurecht zu finden. Wird der Installation dann doch Zubehör wie Farbwechsler oder wenige Moving Lights hinzugefügt, lässt sich am Bildschirm die sogenannte „On-Demand“-Moving Light Steuerung aufrufen, um diese dann mit Maus oder über Touchscreen zu steuern. Im Bild zu sehen: Novella Smith und Fred Foster von ETC mit dem PLASA Innovation Award für die Selador-Scheinwerfer.

 

www.etcconnect.com/element