SEEBURG acoustic line präsentiert auf der Prolight + Sound Linienstrahler der L-Serie.

Der Hersteller SEEBURG acoustic line präsentiert auf der Prolight + Sound in Frankfurt (Halle 8.0 – Stand F18) die Linienstrahler der L-Serie. Damit reagieren sie auf den wachsenden Bedarf an dezenten Lautsprechern für Anwendungen in akustisch schwierigen Räumen.

Die L-Serie umfasst insgesamt sechs Modelle, die sich in Zeilenlänge und Curving unterscheiden und mittels Verbindungselementen beliebig kombiniert werden können ...

Der Hersteller SEEBURG acoustic line präsentiert auf der Prolight + Sound in Frankfurt (Halle 8.0 – Stand F18) die Linienstrahler der L-Serie. Damit reagieren sie auf den wachsenden Bedarf an dezenten Lautsprechern für Anwendungen in akustisch schwierigen Räumen.
Die L-Serie umfasst insgesamt sechs Modelle, die sich in Zeilenlänge und Curving unterscheiden und mittels Verbindungselementen beliebig kombiniert werden können.
Das horizontale Abstrahlverhalten und die Kopplung der 3-Zoll-Breitbandtreiber wurden durch den Einsatz von Waveguides optimiert. Die Modelle der L-Serie eigenen sich für Festinstallation in Kirchen, Hörsälen sowie Theatern und sind laut Hersteller besonders für Beschallungsfirmen interessant, die dezente und trotzdem hocheffektive Lautsprecher für die Sprach- und Musikübertragung bei hoher Reichweite und homogener Pegelverteilung einsetzen wollen.

Bei dem K-24-System handelt sich um ein kompaktes Hochleistungstopteil mit 2 x 12-Zoll-/1,4-Zoll-Bestückung und über 138 dB Maximalpegel. Mittels Flugbügel oder dem Flugcradle kann es problemlos geflogen werden, es enthält ein integriertes Flugsystem und ist mit nur 32 kg sehr leicht. Damit wird das K-2-System, welches bereits 2001 auf den Markt kam und nun aus dem Standardprogramm genommen wird, ersetzt.

www.seeburg.net