SAE meldet umfangreiche personelle Änderungen

Das SAE Institute agiert weltweit. Allein in Deutschland betreibt es sieben Einrichtungen. Ein Personalwechsel wirkt sich auf alle aus.

Sieben Personalien an seinen deutschen Standorten meldet das SAE Institute. Im Oktober ernannte die Bildungseinrichtung Timo Swoboda zum Operations Manager Germany. Dieser unterstützt seither in der neu geschaffenen Position das operative Tagesgeschäft an den acht deutschen Standorten des Unternehmens. Swoboda koordiniert zudem die für 2015 geplante Eröffnung des neunten SAE Campus in Hannover.

Seit 15 Jahren ist er für das SAE Institute tätig, zuletzt als Senior Executive Manager Germany. Das nationale Marketing und Advertising für das SAE Institute verantwortet Anne Lea Kolb. Sie ist somit hauptverantwortliche Ansprechpartnerin für Online- und Print-Werbekampagnen. Kolb arbeitet seit 2008 für das SAE Institute.

Neuer IRCC

Ab Dezember ist Lukas Middelmann neuer Industry Relations & Career Coach (IRCC) am SAE Institute Köln. Als IRCC bildet er die Schnittstelle zwischen SAE und der Medienbranche. Darüber hinaus unterstützt er Absolventen bei ihrem Berufseinstieg. Lukas Middelmann ist gelernter Audio Engineer und war zuletzt als Livesound-Designer im In- und Ausland tätig. Für den Fachbereich Audio wählte das SAE Institute Köln Till Schaarschmidt als neuen Head Instructor. Er war vorher für das SAE Institute Bochum als freiberuflicher Audio Engineer tätig. Till Schaarschmidt unterrichtet seit April 2014 am SAE Campus Köln.

Weitere personelle Änderungen: Petra Rohrbacher ist seit September Head Instructor Web & Cross-Media am SAE Institute in Frankfurt. Patrick Beyer zeichnet als Academic Coordinator am SAE Institute Bochum verantwortlich. Seit Oktober ist Florian Schwärzler als neuer Academic Coordinator am SAE Institute München tätig.

www.sae.edu