Sachsenkabel präsentiert hochrobuste Kabeltrommeln und Steckverbinder

Die euromicron-Tochter Sachsenkabel, einer der führenden deutschen Hersteller von LWL-Verkabelungssystemen, setzt auf der ANGACOM in Halle 10.1, Stand S41, den Schwerpunkt auf Lösungen für Harsh Environment.

Vorgestellt werden mobile und kundenspezifisch vorkonfektionierbare Plug & Play-Kabeltrommeln mit innenliegendem Patchfeld, die sich für industrielle Anwendungen sowie vor allem für den Broadcast-Bereich eignen. Sie kamen unter anderem bei der letztjährigen Übertragung des Formel-1-Rennens in Sotschi zum Einsatz.

Außerdem demonstriert Sachsenkabel am Messestand mit Hilfe einer speziellen Installation die Leistungsfähigkeit des Wasser- und Staubdichten LWL-Steckverbinders EUROLENS (Schutzklasse IP 68). Präsentiert wird eine aktive Glasfaserübertragungsstrecke, deren Steckverbindung sich unter Wasser befindet. Die erfolgreiche und störungsfreie Signalübertragung können Standbesucher dabei anhand eines Monitors nachverfolgen.

Neben dem EUROLENS stellt der Dienstleister und Partner für den Industrie- und Netzbetreiberbereich auch zahlreiche weitere LWL-Stecker für Harsh Environment vor. Darüber hinaus präsentiert Sachsenkabel den Mehrfaserstecker URM, der für High-Speed-Datenübertragungsstrecken im Rechenzentrum konzipiert wurde, sowie verschiedene Glasfaseraufteilkabel.

www.sachsenkabel.de