RTS rockt MTV

RTS Intercom ist der wichtigste Neuzugang im komplett renovierten Master Control Room (MCR) beim MTV Europe Hauptsitz im Londoner Stadtteil Camden.

Mit einer 112-Port ADAM (Advanced Digital Audio Matrix) Matrix plus integrierten RVON RTS Voice over IP Karten kann das System via Ethernet auf die jeweiligen Benutzeroberflächen sowie auf drei Virtual Key Panels im Bereich der MTV Studios zugreifen.



Computer spielen eine immer größere Rolle bei Übertragungen. Das Virtual Key Panel ist eine PC Anwendung, die die bekannten Intercom Sprechstellen auf dem Desktop PC oder Laptop Schirm nachbildet und exakt die gleichen Funktionen anbietet wie die traditionelle Hardware Version. Der Sound kommt dabei von einer integrierten Soundcard.

Ausschlaggebend für die Installation von RTS war für MTV die Möglichkeit, durch Ethernet an das Intercom System anzuschließen. Ein zusätzlicher Vorteil besteht im neuen KP32 Colour Key Panel und den Anschlussmöglichkeiten zum bereits bestehenden Funk System.



Die RTS Key Panels, RVON und Telephone Broadcast Units (TBUs) sorgen für eine schnelle und effiziente Kommunikation zwischen den Nutzern. Mit Hilfe der TBUs lassen sich Handys oder Festnetznummern direkt über den Nummerblock an der Sprechstelle anrufen; bei Interviews kann so ein Teilnehmer Feed zum Studio Sound hinzugefügt werden.

Robert Cranfield, Senior Systems Engineer bei MTV: “Wir haben uns viele Systeme angesehen, bevor wir eine Entscheidung getroffen haben. Die RTS Key Panels, TBUs und die RVON Möglichkeiten bieten genau, was unsere Operatoren brauchen: Einfaches Handling und Klarheit. Der gesamte Systemumbau von unserer alten Intercom Anlage zu der neuen RTS hat nur drei Tage gedauert.”

 



Mittlerweile wird geplant, das RTS System in London mit den MTV Studios in New York zu vernetzen, mittels einer VoIP Verbindung durch die RVON Anlage. So hätte der Nutzer den Eindruck, über ein einziges großes und nahtloses Intercom System zu kommunizieren.

Die UPL (User Programmable Logic) von RTS innerhalb der AZedit Software erlaubte es den MTV Technikern, das System exakt den Anforderungen entsprechend zu konfigurieren, und zusätzlich speziell vom Broadcaster benötigte Funktionen einzubauen. “Die Software ist einfach und schnell zu konfigurieren und verfügt über ein großartiges Programmiersystem, mit dem wir das Intercom System auf unsere Bedürfnisse zuschneiden können” – so Jonathan Hughes, Broadcast Engineer bei MTV.

 

www.rtsintercoms.com