RTS präsentiert die digitale Tribus Audio Interface Card

RTS stellte auf der IBC 2008 die neue Tribus Digital Audio Interface Card vor. Die neue Tribus Card übermittelt digitales Audio sowie weitere Daten über mehrere ADAM Frames.

Die RTS Tribus übertrifft die Dual-Bus-Expansion-Card durch eine gesteigerte Kapazität von Kanälen sowie eine neu entwickelte System-Architektur. Auf diese Weise wurde die Zuverlässigkeit und Stabilität des Tribus-basierten ADAM-Systems noch einmal gesteigert. Eine Karte ermöglicht den Anschluss von bis zu drei weiteren ADAM-Frames – via Mesh Netzwerk-Struktur ist somit synchrone Datenübertragung gewährleistet.

Mehrere Tribus-Karten in einem ADAM-Frame bieten den Vorteil redundanter Daten-Übertragung bei besonders anspruchsvollen und kritischen Anwendungen. Die Tribus Card unterstützt alle Standards, sie ist hot-swappable und lässt sich innerhalb der ADAM-Produktfamilie über Azedit frei konfigurieren und arbeitet sowohl in AIO-8 als auch in AIO-16 Frame-Umgebungen. Auf der zur Tribus Card dazugehörenden Backcard befinden sich drei duplex Glasfaseranschlüsse, welche die synchronen Audio- und Steuerdaten zu den anderen Frames senden und empfangen.

 

www.rtsintercoms.com