ROBE stellt neue LED-Leuchte Robin Viva vor

Mit seinem neuen Scheinwerfer versucht ROBE ein für den Hersteller untypisches LED-Engine-Konzept. Die klassischen Movinglight-Attribute bleiben erhalten.

Robin Viva heißt das neue LED-Produkt des tschechischen Herstellers ROBE lighting. Dieser probiert mit der Leuchte ein neues Konzept: Die bisher veröffentlichten Geräte von ROBE sind mit einer mehrfarbigen LED-Engine ausgestattet, Robin Viva verfügt über eine weiße.

Laut der LMP Lichttechnik Vertriebs GmbH handelt es sich um den LED-Ersatz eines konventionellen Leuchtmittels unter Beibehaltung klassischer Movinglight-Attribute. Das Gerät ist in der Leistungsklasse 250 bis 575 Watt positioniert und soll trotz kompakter Abmessungen mit seiner Ausstattung überzeugen. Die Lebensdauer der LED-Engine beträgt laut LMP bis zu 20.000 Stunden.

Einsatz als Washlight

Die zwei Farbräder bestückt ROBE mit je sechs Farben, Effekte sind integriert. Die Leuchte beinhaltet ein festes und ein drehbares, frei indizierbares Goborad sowie ein Prisma und eine Highspeed-Iris. Der Zoom ist nach Angaben von LMP stufenlos einstellbar und via DMX kontrollierbar – von 8 bis 40 Grad. Der Frostfilter soll variabel einstellbar sein und so der Einsatz als Washlight ermöglicht werden.

Anwender bedienen Robin Viva über die Menüführung mittels QVGA-Touchscreen des RNS2. Die neue ROBE-Leuchte kann laut LMP alle gängigen Protokolle von DMX-512 über Art-Net bis MANet 1 + 2 und sACN verarbeiten.

Vertrieb: LMP Lichttechnik Vertriebs GmbH