ROBE lighting testet BMFL-Leuchtmittel

Die Firma ROBE hat das Leuchtmittel ihrer BMFL-Leuchte dauerhaft im leistungsstärksten Modus getestet. OSRAM machte mit. Die Forscher untersuchten auch den Lichtstromerhalt.

Die Abteilung „Forschung und Entwicklung“ der Firma ROBE lighting führte einen Test durch: Zusammen mit OSRAM sollte die Langlebigkeit des Leuchtmittels Lok-it! HTI 1700/PS überprüft werden. Dieses kommt in der BMFL-Leuchte von ROBE zum Einsatz. Das Leuchtmittel wurde einem Dauertest im 1.700-Watt-Modus ausgesetzt.

Das Resultat war die Lebenserwartung von 750 Stunden in allen Modi – 1.700, 1.500 oder 1.200 Watt. Die Forscher untersuchten auch den Lichtstromerhalt des Leuchtmittels bei einem Betrieb mit 1.700 Watt für 750 Stunden. Sie ermittelten einen Output von 60 Prozent gegenüber einer neuen Lampe. Dies kommt einem Verlust von 40 Prozent während der gesamten Lebensdauer gleich.

Für BMFL hatte ROBE einen Antrieb mit speziellem Wärmemanagement-System entwickelt. Er resultierte in der patentierten Lösung für den Erhalt der gleichen Farbtemperatur in allen drei Energiemodi. Dies gilt auch für das Dimmen von 100 bis 20 Prozent.

www.lmp.de