Renkus-Heinz IC Live macht Druck bei Texas Lighting

Die Band setzte erfolgreich das IC-Live-System von Renkus Heinz bei mehreren Konzerten ein.

Roger Wagener, verantwortlicher Toningenieur für Texas Lightning, zeigte sich von der Zusammenarbeit begeistert: „Unser Hauptanliegen war es, das Theater von der Bühne als zentrale Stelle in den Raum hinein zu beschallen, ohne weitere einzelne Delay-Lines einzubinden. Die schlanke, kompakte Bauweise der Renkus-Heinz IC Live traf den Anspruch der Produktion und Theaterleitung an eine unauffällige PA, die mit dem Bühnenbild verschmolz und die von der Band erreichte Performance in einer 1A Qualität übertrug. Ich hatte eine DiGiCo SD8-24 im Einsatz und war sowohl für den FOH- als auch für den Monitoring Bereich zuständig. Am Anfang musste ich mich beim Mischen etwas umstellen, weil das System sehr schnell auf EQ, Pegel und Dynamic Einstellungen reagiert hat, aber nach kurzem Eingewöhnen lief alles perfekt. Die PA bestand aus 2 Renkus-Heinz Dual IC Live Lautsprechern auf je einem 215 S R Subwoofer in dieser kleinen Venue.

Wir haben Standard Beams bei der Dual IC verwendet und auch mal den ein oder anderen selbst kreierten Beam in die Zeile geladen. Mir hat es viel Spaß gemacht, mit diesem System zu spielen. Was jedoch noch wichtiger war: Die Band war nach dem Konzert von dem herausragenden Soundergebnis sehr überzeugt, so dass sie dieses System auch bei den bevorstehenden Touren von Texas Lightning einsetzen möchten.“

www.atlanticaudio.de