QSC erweitert Q-Sys um Dante-Funktionalität

Auf der Integrated Systems Europe (ISE) 2014 stellte QSC Audio die CDN64 Dante Bridge-Karte für das Audio-Netzwerk Q-Sys vor ...

Auf der Integrated Systems Europe (ISE) 2014 stellte QSC Audio die CDN64 Dante Bridge-Karte für das Audio-Netzwerk Q-Sys vor. Mit der neuen CDN64 lassen sich Dante-fähige Komponenten komfortabel mit Q-Sys verbinden, während die gewohnt niedrige Latenz weiterhin gewährleistet wird.

„In den letzten Jahren haben wir einen enormen Anstieg an Q-Sys Audiosystemen verzeichnet, die weltweit in Theatern, Auditorien oder Kirchen verbaut wurden. In einigen dieser Fälle haben uns unsere Q-Sys Kunden gefragt, ob es nicht die Möglichkeit gäbe, ihre Dante-fähigen Produkte wie z. B. Funkmikros oder digitale Mischer/Mischpulte mit Q-Sys zu verbinden“, erklärt David Fuller, Senior Director Technical Marketing & International Sales. „Dante von Audinate hat sich zu einem immens erfolgreichen Protokoll entwickelt, das mittlerweile bei vielen namhaften High-End Live-Sound-Herstellern Verwendung findet und dank unserer neuen CDN64 Karte können nun auch unsere Kunden ihre Dante-Produkte am Beginn der Signalkette mit Q-Sys kombinieren bzw. die Signalbearbeitung vervollständigen.“

Die CDN64 bildet eine Brücke für 64 x 64 Kanäle bei 48 kHz, respektive 32 x 32 Kanäle bei 96 kHz von jedem Dante-Netzwerk direkt in einen QSC Q-Sys Core und erlaubt moderne Signalbearbeitung und Verteilung auch über groß angelegte LAN- und WAN-IT-Infrastrukturen. Die QSC CDN64 Dante Bridge-Karte wird voraussichtlich Mitte des Jahres verfügbar sein.

www.shuredistribution.de