"Public-Viewing“ mit Electro-Voice in Linz

Beim „Public Viewing“ im österreichischen Linz treffen sich täglich tausende Fans, um die Europameisterschaft zu feiern.

Über 8.000 Zuschauer treffen sich während der Fußball-Europameisterschaft nahezu täglich im „Public-Viewing“-Bereich im österreichischen Linz zur großen Fußball-Party. Um das Event klangtechnisch ins rechte Licht zu rücken, vertrauten die Veranstalter auf das Team von MTR-Production und Electro-Voice-Systeme.

Unterstützt wurde MTR-Production bei dem Event von EV-Distributor Signal Sound & Light Distribution GmbH aus Fohnsdorf. Signal-Geschäftsführer Matthias Reinthaler erzählt: „Die Beschallung beim ‚Public Viewing’ stellt durchaus eine Herausforderung dar, da die Sprachverständlichkeit auch dann erhalten bleiben muss, wenn die Menge – was häufig der Fall ist – lautstark tobt.“ Um diese Audio-Vorgaben zu erfüllen, entschieden sich MTR-Production-Inhaber Thomas Millmann und sein Team für Electro-Voice-Systeme: 24 XLC127 DVX Line Arrays von Electro-Voice, angetrieben von 16 Electro-Voice P3000-Amps stehen im Mittelpunkt des Beschallungskonzeptes. „Die richtige Entscheidung“, sagt Reinthaler, „nicht nur weil MTR-Production vom Veranstalter ein hervorragendes Feedback bekommt. Auch weil bei dem häufigen Regen die berühmte Zuverlässigkeit von Electro-Voice gefordert ist. Im Gegensatz zu manchem Fußballteam mussten wir bis jetzt noch keinen Ausfall erleiden.“

 

www.electrovoice.com