Preisgekrönte Installation in der Bournemouth University mit Electro-Voice

Bournemouth University stattet neues Auditorium der Media und Design-School mit Electro-Voice aus. Darunter 28 EVID FM6.2 Wand- Einabaulautsprecher, drei ZX-3 Lautsprecher sowie zwei Variplex Matinee Cinema Subwoofer von Electro-Voice. Für preisgekrönte Installation zeichnet sich GV Multimedia (South West Office) verantwortlich ...

Bournemouth University stattet neues Auditorium der Media und Design-School mit Electro-Voice aus. Darunter 28 EVID FM6.2 Wand- Einabaulautsprecher, drei ZX-3 Lautsprecher sowie zwei Variplex Matinee Cinema Subwoofer von Electro-Voice. Für preisgekrönte Installation zeichnet sich GV Multimedia (South West Office) verantwortlich.

Die Bournemouth University an der englischen Südküste zählt zu den renommiertesten Universitäten des Landes. Rechtzeitig zum Wintersemester 2011 wurde die jüngste Erweiterung des Campus fertig gestellt: Das „Kimmeridge House“ beherbergt einen großen, für über 300 Studenten Platz bietenden Vorlesungssaal, einen kleinen Vorlesungssaal für knapp 70 Studenten sowie mehrere Seminarräume der Media und Design School.

Um der Ausschreibung und den umfangreichen akustischen Anforderungen – vor allem im Vorlesungssaal – gerecht zu werden, beauftragten die Verantwortlichen die Spezialisten von GV Multimedia mit Design und Installation des neuen Audio- und Video-Systems. Den Auftrag übernahm schließlich die in Exeter ansässige Niederlassung des Unternehmens. Eine prestigeträchtige, aber heikle Aufgabe. Schon durch die architektonischen Gegebenheiten. „Der große Vorlesungssaal ist ein sechseckiger Raum – sehr weitläufig, aber nicht besonders hoch“, sagt Daniel Victory, Technical Projects Manager bei GV Multimedia Ltd., „für die Raumakustik sind das nicht gerade günstige Voraussetzungen.“

Vor allem da der Saal nicht nur für Vorlesungen, Vorträge und Präsentationen genutzt werden soll, sondern auch für musikalische Darbietungen und Theateraufführungen. Um den verschiedenen Anforderungen gerecht zu werden, wurde der Akustikberater Steve Gosling von 24Acoustics mit eingebunden. In Zusammenarbeit mit ihm entschied sich Victory und sein Team für Lautsprechersysteme von Electro-Voice: 14 EVID FM 6.2 Wand-Einbaulautsprecher bilden dabei das Herzstück. Daniel Victory: „Unsere Berechnungen ergaben, dass wir nur durch eine relativ große Anzahl von Lautsprechersystemen die Raumakustik in den Griff bekommen. Andererseits durfte die Aura, das optische Erscheinungsbild des Saals keinesfalls in Mitleidenschaft gezogen werden.“ Dank des geschmackvollen Designs und der kompakten Größe sind EVID Lautsprecher für diese Aufgabe wie geschaffen. Noch wichtiger aber als das Aussehen bewertet Victory natürlich die Klangwiedergabe der Systeme. Seine Meinung über die EVIDs ist durchwegs positiv: „Die Lautsprecher sind sehr belastbar und haben eine tolle Akustik. Ihre Langlebigkeit ist ein weiterer Vorteil. Denn: Sämtliche Kabel mussten in Wände und Deckenhohlräume integriert werden und waren somit nach dem Einbau nicht mehr zugänglich.“ Vervollständigt wird das Audio-System von drei ZX-3 Lautsprechern und zwei Electro-Voice Variplex Matinee Cinema Subwoofern. Um das Klangverhalten in dem sechseckigen Raum bei allen Anwendungen in den Griff bekommen zu können, entschied sich das Team um Victory und Gosling für die Installation eines ‚Artificial Reverberation’ Systems: 14 EVID FM 6.2 Wandeinbau-Lautsprecher werden zur Erzeugung verschiedener Nachhall–Szenarien eingesetzt.

„Die Beschallungsanlage ist für mich bei dieser Installation ein echtes Highlight”, erklärt Victory, „denn der kraftvolle, knackige und klare Sound der Electro-Voice Lautsprecher ist einfach ein Genuss!” So sehen das auch die Verantwortlichen der Bournemouth University, sie sind mit der Installation absolut zufrieden: „Unsere Media und Design School ist das Aushängeschild unserer Universität,“ sagt Tom Hollingum, Audio Visual Project Lead der Bournemouth University. Hollingums Fazit: „Diese Installation beschreitet neue Wege im Bereich der Hörsaalakustik. Es ist eine Investition in die Zukunft und dabei dennoch völlig benutzerfreundlich. Unsere Erwartungen wurden mehr als erfüllt.“

Auch von anderer, unabhängiger Seite stieß die Installation im Hörsaal der Media und Design School auf hervorragende Resonanz: Die Jury der englischen AV Awards 2011 zeichneten das Projekt mit dem zweiten Platz in der Kategorie „Education Project of the Year“ aus.

www.electrovoice.com