P!NK glänzt beim 52. Super Bowl mit Sennheiser Digital 6000

Die rekordverdächtigen niedrigen Temperaturen hielten die Fans des American Football während des 52. Super Bowl nicht vom Jubel ab. Vor über 100 Millionen Fernsehzuschauern und 67.612 Zuschauern im Stadion traten die amtierenden Champions New England Patriots gegen die Philadelphia Eagles an. Den Anfang des Abends machte allerdings P!NK mit einer spektakulären Interpretation der Nationalhymne, welche sie über ihr drahtloses Mikrofonsystem Digital 6000 von Sennheiser sang.

Eine unvergessliche Performance
Ein Abend voller Spannung: Für die Teams und die Fans weltweit strahlte P!NK Klasse und Selbstbewusstsein aus, als sie die Zuhörer mit einer unvergesslichen Darbietung der US-amerikanischen Nationalhymne verzauberte. Jede emotionale Nuance der ebenso berühmten wie schwierig zu singenden Hymne wurde dabei vom drahtlosen Mikrofonsystem Digital 6000 detailliert eingefangen.

Jon Lewis, Monitortechniker von P!NK, erzählt begeistert:
„Wenn eine Künstlerin so berühmt für ihre stimmliche Performance ist, ist es für uns wichtig, sowohl auf der Tour als auch während des Super Bowls das beste Equipment zu nutzen. Wir haben eine sehr enge Beziehung zu Sennheiser, und mit Digital 6000 erreichen wir die beste digitale Audioqualität und absolut zuverlässige Drahtlosübertragung.“

Das Team um P!NK nutzte das System während der vergangenen Monate auf Tour sowie bei hochkarätigen Fernsehauftritten und Awards Shows wie „Saturday Night Live“, den Grammy Awards, den Video Music Awards und vielen weiteren.

Für ihre Performance von “The Star-Sprangled Banner” nutzte P!NK den Handsender SKM 6000 mit Mikrofonkopf MD 9235. „Wir waren sehr zufrieden mit dem Klang ihrer Stimme über die Kapsel MD 5235. Als wir dann auf Digital 6000 umgestiegen sind, war es nur natürlich, diesen Klang mitzunehmen.“, erklärte Lewis.

Mehr als nur ein Mikrofon
P!NK sang schon fast mit spielerischer Leichtigkeit die Nationalhymne. Der Front-of-House-Engineer, Dave Bracey, hat eine besondere Affinität zum neuen Sennheiser-System Digital 6000 und dessen Rolle bei einem Auftritt.
„Ich liebe dieses Mikrofon, weil es den ganzen Charakter und die Nuancen einer Stimme einfangen kann. Genauer gesagt: Es ist dazu in der Lage, den exakten, natürlichen Charakter von was auch immer gerade mikrofoniert werden soll einzufangen – und das schließt die besten Live-Stimmen der Welt ein.“, schwärmt er.

Für Lewis hat sich Digital 6000 in vielen Bereichen bewährt – und ganz besonders auf der Bühne:
„Ich habe Digital 6000 zum ersten Mal auf Empfehlung von Dave Bracey verwendet, der es für Adele eingesetzt hat. Seitdem bin ich hin und weg von der Reichweite und der Qualität. Das System klingt sowohl über In-Ears als auch über Wedges hervorragend, und das Mikrofon selbst kommt sehr gut in extrem lauten Umgebungen wie dem Super Bowl klar.”

Byron Gaither, Artists Relations Manager bei Sennheiser, sagte:
„Es ist eine Ehre für uns, dass unsere Mikrofone und Drahtlossysteme von den besten Sängerinnen und Sängern der Welt genutzt werden. Mit Digital 6000 haben wir der Erfolggeschichte unserer Produkte ein weiteres Kapitel an Innovation, Audioqualität und Zuverlässigkeit hinzugefügt.”

Der Super Bowl ist als das jährliche Sport-Event mit den höchsten Zuschauerzahlen in den USA bekannt und lieferte auch in diesem Jahr wieder ein spektakuläres Ergebnis. Neben dem Sieg der Philadelphia Eagles, die sich ihren ersten Super Bowl Titel holten, werden sich die Fans weltweit außerdem sicherlich an die mitreißende Performance von P!NK erinnern, mit welcher dieser Abend begann.


www.sennheiser.com