Paul McCartney begeistert mit Electro-Voice X-Line

Im Spätsommer sorgte Ex-Beatle Paul McCartney im kanadischen Quebec für ein Glanzlicht der diesjährigen Live-Saison.

Der Anlass für die Show war ein rundes Jubiläum: 400 Jahre City of Quebec. Um diesen Geburtstag würdig zu feiern, buchten die Stadt-Verantwortlichen Ex-Beatle und Musik-Legende Paul McCartney. Über 260.000 Zuschauer wollten sich dieses Musik-Spektakel nicht entgehen lassen. Eine Menschenmenge, auf die man vorbereitet war. Patrick „Pat“ Gagnon von der zuständigen Produktionsfirma Le Group SPL: „Wir wussten um die Zugkraft von Paul McCartney und haben mit etwa 250.000 Zuschauern gerechnet. Deshalb haben wir von vorneherein das Electro-Voice-Beschallungssystem sehr großzügig bemessen.“

Als Haupt-PA kam bei dem Großereignis X-Line zum Einsatz. Den Antrieb des Systems übernahmen – neben EV CP4000 – vor allem P3000RL mit IRIS-Net. „Pat“ Gagnon: „Diese Verstärker geben Dir einfach ein gutes Gefühl, da du zu jedem Zeitpunkt der Show über Power, Headroom und Funktion des Systems im Bilde bist. Bei einer Produktion dieser Größenordnung ist dies ein unschätzbarer Vorteil.“  

Auch für die Delay-Lines ging das Team von Le Group SPL auf Nummer Sicher: So wurde die Kombination aus Electro-Voice XLC127 DVX-, und XLE 181-Systemen, mit zusätzlichen X-Subs von konventionellen P3000-Amps angetrieben und via  NetMax N8000 kontrolliert.
Beim Monitoring vertraute das Le Group SPL-Team auf 24 Electro-Voice XW15A-Lautsprecher.

 

www.electro-voice.de