Pandoras Box wird mit einem EMMY Award ausgezeichnet

Die Academy of Television Arts & Sciences hat coolux Media Systems für den Pandoras-Box-Media-Server eine Engineering Plaque als Anerkennung der Leistungen im Bereich technischer Entwicklung verliehen.

Der Geschäftsführer der coolux GmbH Jan Huewel nahm den Preis bei der 2008 Primetime Emmy Engineering Awards Ceremony am 23. August im Renaissance Hotel in Los Angeles entgegen.



coolux bedankt sich vor allem bei Eli Mc Kinney von Media Magik Inc., Los Angeles. Seit dem Jahr 2005 ist Eli Systempartner und Wegbereiter für Pandoras Box in den USA, vor allem im Einsatz der Pandoras Box bei Live Events und Broadcast-Produktionen. Im Mai 2005 nutzte Media Magic bei "Hit Me Baby, one more Time" erstmals Pandoras Box und schon im darauf folgenden Jahr erreichten die mit Pandoras Box gestalteten Hintergründe über 30 Millionen Zuschauer wöchentlich bei „American Idol“. Eli setzte Pandoras Box Media Server in den USA in über 50 verschiedenen Fernsehshows sowie bei den Emmy- und den Oscar-Verleihungen ein.



"Pandoras Box ist ein perfektes Mediensystem, da es leistungsfähige Echtzeit Rendering Technologie mit intuitiver Mediensteuerung kombiniert. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass die Academy of Television Arts & Sciences die enorme Entwicklungsarbeit anerkennt, die in dieses einzigartige Produkt investiert wird“ so Steve Gilbard von coolux International.


 
Pandoras Box Systeme bieten die Komplettlösung für Videoausspielung und Screendesign. Die Systeme sind mit einer Echtzeit-Render-Engine ausgestattet, bieten 3D Compositing und ermöglichen Projektionen auf Flächen jeglicher Form und Beschaffenheit. Das einfache Handling von Farbkorrekturen, individueller Positionierung und dem freien Arrangieren von Videos und Bildern bietet viel Spielraum für kreative Projektionsgestaltung. Zudem bieten die Media Server die Option, Audiodaten zu synchronisieren oder 3D Objekte wie Logos oder Produkte zu animieren.

 

www.coolux.de