Oceania investiert in impression X4 L von German Light Products

Neuseelands größter Technikdienstleister Oceania investierte bereits Anfang des Sommers in Material von GLP – insgesamt 24 GLP impression X4 L wurden geliefert und direkt eingesetzt. Sechs Wochen Dauereinsatz bei der Tour der All Blacks, der neuseeländischen Rugby Nationalmannschaft, bei jedem Spiel der Liga und zusätzlich bei drei Testspielen der All Blacks.

Zum Auftakt der Tournee sorgte Oceania im Eden Park in Auckland nicht nur für Licht, Ton, Bühne und Trussing, sondern zusätzlich auch für die notwendige Technik und eine Crew. Für insgesamt mehr als 3.000 Partygäste und fast 800 Quadratmeter Partyarea wurde alles von Oceania organisiert und realisiert.

Zum Einsatz kamen neben den just gelieferten impression X4 L auch die impression X4 Bars aus dem Bestand von Oceania.
„Wir sind von der Performance dieser Lampen echt begeistert.“, gibt Simon Garrett, Geschäftsführer von Oceania, zu.
„Die impression X4 L können alles – Effektlicht und Grundlicht. Echte Arbeitstiere eben. Sie sind unglaublich schnell und kompakt, haben tolle Farben und machen fantastische Effekte. Mir gefallen besonders die eher dunklen Töne, wie das Stahlblau oder dieses Violett oder das Rot, dazu die scharfen Beams und die Effekte mit dem Random Strobe. Es gibt einfach unendlich viele Looks, die mit dieser Lampe möglich sind.“

Obwohl Garrett und sein Team dringend auf der Suche nach neuen Midsize Washes waren, fiel die Entscheidung für die impression X4 L erst bei der letzten LDI im November. „Wir brauchten dringend Ersatz für unsere alten Washer, die einfach nicht mehr den angesagten Punch brachten. Aber die Suche gestaltete sich schwierig – irgendwie gab es nichts auf dem Markt, was mich sofort überzeugte“ – bis er und der Designer Jeremy Fern schließlich die impression X4 L entdeckten.

Weitere Einsätze für das neue Equipment gab es auch beim Fanfest in Auckland, wo der Saisonauftakt für die Rugby Liga 2017 stattfand – im Rahmenprogramm rund um die Queen´s Wharf im Hafen Aucklands gab es neben der Liveübertragung der Spiele Konzerte, Shows und ein jede Menge Aktionen rund um den Volkssport. „Im DHL Dome hatten wir zwölf impression X4 L im Einsatz – sechs davon reichten als Wash aus, weitere sechs davon waren praktisch nur als Spot im Einsatz. Damit haben wir den ganzen DHL Dome ins Licht getaucht – mit unseren alten Lampen hätten wir da locker die doppelte oder gar dreifache Menge an Scheinwerfern benötigt“, so Jeremy Fern. „Diese Lampen machen einfach einen großartigen Job. Sehen top aus, sind handlich und schnell installiert und brauchen kaum Strom und kaum Platz“ freut er sich.

Desweiteren stehen bereits noch mehr Einsätze für die neuen Lampen bereits an – diesmal bei der Darts Tour durch Neuseeland. „Hier haben die impression X4 L unter Beweis stellen können, dass sie auch im direkten Kamerabild großartig aussehen.“, so Fern.

Auch Simon Garrett ist bereits nach den ersten Einsätzen absolut von den GLP impression X4 L überzeugt:
„Es ist immer schwierig, als erster mit einem neuen Produkt auf den Markt zu gehen. Man muss viel Überzeugungsarbeit leisten, hat keine Möglichkeiten, weiteres Material zuzumieten. Aber trotzdem: wir sind absolut überzeugt!“


www.glp.de