Neumann&Müller stattet „David Bowie“ aus

Ein Beleg der schöpferischen Zeit David Bowies in Berlin ist der Schlüsselbund zur Schöneberger Wohnung; dieser gehört zu den 300 Exponaten der Ausstellung „David Bowie“, die durch Neumann&Müller mit Licht- und Medientechnik ausgestattet wurde ...

Ein Beleg der schöpferischen Zeit David Bowies in Berlin ist der Schlüsselbund zur Schöneberger Wohnung; dieser gehört zu den 300 Exponaten der Ausstellung „David Bowie“, die durch Neumann&Müller mit Licht- und Medientechnik ausgestattet wurde. Seit dem 20. Mai gastiert die internationale Wanderausstellung im Martin-Gropius-Bau. In London kuratierte das Victoria und Albert Museum, die Kommunikationsagentur Avantgarde veranstaltet den Stopp in Berlin.

Die Neumann&Müller GmbH & Co. KG (N&M) wurde von Avantgarde mit der Planung und Realisierung des Ausstellungslichts und der Installation der Medientechnik für die multimediale Show beauftragt. Zudem war N&M für den Einbau der von Sennheiser zur Verfügung gestellten Tontechnik zuständig. Das Team um Projektleiter Philippe Lefranc inszenierte auch die Lichttechnik für die Eröffnung der Ausstellung; zu deren Gästen zählte auch Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier – er hielt die Eröffnungsrede.

„guideports“ liefern Besuchern den Soundtrack

Die Ausstellung präsentiert neben persönlichen Sammlungsstücken des heute 67-jährigen Künstlers Musikvideos und Spielfilmsequenzen, handschriftliche Songtexte, Modelle der Set-Designs, persönliche Bilder sowie gezeichnete Selbstportraits und Werbefotografien. Zudem sind 60 Outfits der Bowie-Inszenierungen zu sehen, beispielsweise der Ziggy-Stardust-Overall aus dem Tour-Jahr 1972. Wichtiger Bestandteil des Konzepts ist der Sound: In Zusammenarbeit mit Sennheiser kreierten die Kuratoren eine visuelle Erlebnisreise in höchster Tonqualität, spezielle „guideports“ liefern Besuchern den Soundtrack passend zu den Exponaten.

Bowies Zeit in Berlin wird im Martin-Gropius-Bau eine eigene Sektion gewidmet. 60 Exponate sind neu hinzugekommen. Sie werden teilweise erstmals öffentlich gezeigt und sollen die künstlerische Entwicklung Bowies illustrieren – darüber hinaus Orte und Personen, die für ihn bedeutsam waren.

www.neumannmueller.com