Neues aus dem Hause Feiner: Der FL170 Weiss- und Arbeitslichtfluter

Der Neuzugang bei Feiner Lichttechnik ermöglicht eine extrem effektive Ausleuchtung von Arbeits- und Spielflächen für die Bereiche Theater, Konzertsäle, Mehrzweckhallen und industrielle Anwendungen. Feiner präsentiert den FL170DMX MKIII Weisslichtfluter.

Vergleichbar mit der Leistung eines 1.200W-Halogenscheinwerfers ist der LED-Fluter in verschiedenen Abstrahlwinkeln lieferbar: 120°, 60° oder 30° mit unterschiedlichen Lichtfarben und Farbtemperaturen von 2.700K bis 5.000K (CRI 80 oder 90).

Über DMX-512, aber auch optional mit DALI oder Funk-DMX, lässt sich die lüfterlose Leuchte mit 8 oder 16bit dimmen – zudem ist sie fernsehtauglich (HDTV/zertifizierte Treiber) und flickerfrei. Verschiedene Betriebsarten ermöglichen reine Schaltung über Lichtschalter bzw. Relais, DMX-Vorrang oder auch invertierte Lichtregelung.

Die Wartungskosten können aufgrund der extrem langen Lebensdauer der LEDs vernachlässigt werden, zusätzlich können die LED-Leuchtmittel auch ausgetauscht werden. Die Anschaffungskosten rechnen sich je nach Nutzungsdauer durch den niedrigeren Stromverbrauch bereits ab eineinhalb Jahren. In Deutschland wird der symmetrische Fluter entwickelt und produziert und ist je nach Abstrahlwinkel und Lichtfarbe mit der Energieeffizienzklasse A+ bzw. A++ klassifiziert. Eine 4-flügelige Torblende, Snoot oder eine Rasterblende sind optional auch noch erhältlich, zum deckenbündigen Einbau gibt es Versionen mit Frontblende und verschiedenen Einbaurahmen. Die Blenden können in allen RAL-Farben nach Wunsch lackiert werden.

Auszug der Referenzen:

  • Neue Flora in Hamburg (Musical Disney Aladdin)
  • Metronom Theater in Oberhausen (Musical Tarzan)
  • Staatstheater Wiesbaden
  • Theater Oberhausen
  • Stadthalle Roding
  • Böhringer Ingelheim


    www.feiner-lichttechnik.de