Neuer Name für Think Abele

Das Kinetik-Unternehmen Think Abele aus Nufringen nahe Stuttgart heißt jetzt wie seine Marke.

Das Unternehmen Think Abele hat seinen Namen geändert. Die Bühnenkinetiker um COO Thomas Abele sowie CEO Andrew Abele nennen sich nun wie ihre Marke – Movecat. Seit Anfang dieses Jahres firmiert also die Think Abele GmbH & Co. KG unter dem neuen Namen Movecat GmbH & Co. KG.

In dem Zug erweiterte man die Geschäftsführung, Kompetenzen wurden neu verteilt: Oliver Nachbauer zeichnet als CFO für das Unternehmen verantwortlich. Er unterstützt Thomas und Andrew Abele bei der Expansion und Internationalisierung von Movecat.

Klare Kommunikation

Andrew Abele sagte: „Speziell bei der jüngeren Generation und bei den internationalen Kunden sind wir mittlerweile nur noch unter Movecat bekannt.“ Die Marke habe sich etabliert, mit dem gleichen Namen für Hersteller und Produkt könne das Unternehmen klarer kommunizieren, fügte Abele hinzu.

Seit 1986 sind Andrew und Thomas Abele in der Veranstaltungstechnik tätig. Später begannen sie, Equipment für die Bühnenkinetik zu produzieren. Daraus entstand die Idee der Marke Movecat, für die das Unternehmen über Jahre einen weltweiten Vertrieb aufgebaut hat.

www.movecat.de