Neue Soundinstallation in der O2 Academy Bristol von Adlib

Die O2 Academy Bristol ist ein weiterer hochkarätiger Veranstaltungsort der Academy Music Group (AMG), der zusammen mit Adlib aus Liverpool ein komplett neues Audiosystem-Design, eine Spezifikation und eine Installation erhält.

Die Bereichsleiterin der Academy Music Group, Helen McGee, und der Technische Leiter der O2 Academy Bristol, Mickey Spillane, arbeiteten mit John Hughes und Roger Kirby von Adlib zusammen, um ein L-Acoustics KARA PA-System zu spezifizieren.
Das endgültige Design basierte darauf, allen Gastkünstlern ein hochspezifisches, internes System zu bieten, wie es auch bei anderen neuen Audioinstallationen innerhalb der AMG der Fall ist.

Der 24 Meter breite und 14 Meter tiefe Auditorium hat einen, auf zwei Ebenen verteilten, Zuschauerbereich. Der Balkon, welcher hervorragende Aussichtspunkte für ein stehendes Publikum bietet, platziert diese relativ nahe an der Bühne – dies macht diesen Raum interessant und ermöglicht es den Besuchern, sich gleichmäßig im Klang wiederzufinden. Die Positionierung der Haupt-PA-Arrays wurde mit Unterstützung von UK Rigging überarbeitet. Der Auftrag lag darin, die Gewichtsbelastung zu optimieren und die linken sowie rechten Hauptfelder in einen Abstand von etwa 11 Metern zu bringen.
Diese Hauptelemente bestehen jeweils aus 7x L-Acoustics KARA-Lautsprechern in optimaler Position, um das Publikum im Erdgeschoss abzudecken, zusammen mit einer Niederfrequenzunterstützung von vier SB18 – zwei hängen an der Spitze jedes KARA-Arrays. Acht SB28 Subs, die jeweils auf einer Seite konfiguriert sind, wurden unter den Haupthängen positioniert und in die Bühne gestellt. Das ermöglicht eine erstklassige Anordnung, ohne Kompromisse bei den Sichtlinien der Zuschauerbühne.

Da die O2 Academy Bristol regelmäßige Clubnächte veranstaltet, war eine Niederfrequenz-Lieferung enorm wichtig. Zwei Bereiche ganz links und rechts von der Bühne erhalten nun eine Klangabdeckung über ein Paar geflogene L-Acoustics ARC WIFO Lautsprecher, ein ARCS Focus auf der Oberseite und ein ARCS Wide auf der Unterseite.
Ein Paar ARCS Focus-Elemente befinden sich zusätzlich in der Mitte des Veranstaltungsortes und ist spitzwinklig nach unten geneigt, um den Nahfeld-Publikumsbereich in der Mitte der Bühnenfront abzudecken. Ein weiteres Paar von ARCS Focus’s wird direkt über dem vorderen Lichtbinder geflogen, um den Balkonabschnitt direkt über der Mischposition abdecken zu können.

Insgesamt zehn Adlib AA1214 12-Zoll-Delay-Lautsprecher, welche bereits bei O2 vor Ort waren, wurden neu positioniert, wobei ein Paar so verlegt wurde, um die Seitenbalkons zu erfassen, die sich etwas weiter von den Hauptarrays befinden.
Das System wird durch eine Kombination von LA8-Verstärkern, mit LA4Xs, die für die ARCS WIFO-Boxen bestimmt sind, zusammen mit mehreren Crown XTi4000 Legacy Verstärkern angetrieben. Diese betreiben die Adlib AA1214s.

L-Acoustics war eine sorgfältige Entscheidung, die Adlib und das Team der O2 Academy Bristol nach mehreren Gesprächen mit Touring-Technikern und –Promotern getroffen haben. Die Entscheidung wurde auf Basis der besten Ergebnisse von Besuchssystemen weiter auf KARA gestrafft.
Der Konsultationsprozess war sehr wichtig, sagt Roger Kirby von Adlib. „Wir haben alle sehr viel unternommen, um die Hauptprioritäten für die O2 Acadamey Bristol und die Nuancen der Umwelt zu bestimmen, und haben all jenen zugehört, die dort jeden Tag arbeiten.“

Ein neues Monitorsystem war ebenfalls Teil des Upgrades, mit Adlibs MP5-Zweiverstärker-Wedgemonitoren und einem Adlib AA215DS-Drum-Sub, zusammen mit Linea Research 44m20-Verstärkern. Ein Paar ARCSII- und SB28-Subwoofer wurden für Side-Fills geliefert, die wiederum von L-Acoustics LA8-Verstärkern angetrieben wurden.
„Wir wussten, dass wir das System komplett auslegen mussten, um die schiere Vielfalt des Handels zu ermöglichen – von produktionsreichen Clubnächten bis hin zu den größten internationalen Touring-Künstlern und in allen Fällen war das Feedback fantastisch“, so Mickey Spillane, Technical Manager bei der O2 Academy Bristol.

Eine komplett neue Kabelinfrastruktur wurde integriert, bestehend aus einer neuen Stagebox, Hausregalen und Patch-Position für die Monitor-Breakouts sowie einer neuen 48-Wege-Kupfer-Multi, digitalen Verbindungsleitungen und Glasfaserleitungen für eine Vielzahl von Besuchsproduktionen.
Zwei DiGiCo SD12-Konsolen wurden für FOH und Monitore spezifiziert, eine Entscheidung, die auf der wachsenden Beliebtheit von DiGiCo bei Touring-Fahrern und der äußerst erfolgreichen Installation von DiGiCo in anderen Veranstaltungsorten der Academy Music Group. Beispielsweise in London das O2 Forum Kentish Town und im Nordosten in der O2 Akademie Newcastle.

Zusätzlich zu den Funktionen und der Flexibilität ist der kleine SD12-Footpring ein großer Vorteil, der viel Platz für die Beleuchtungs- und Sound-Control-Pakete der Tourbesucher bietet.


www.adlib.co.uk