Neue S-Klasse mit technischem Highlight von XL Video präsentiert

Bei der Weltpremiere der neuen S-Klasse von Mercedes-Benz auf dem Airbus-Gelände in Hamburg konnten die Gäste neben der Luxuslimousine ein zweites technisches Highlight bewundern. Für die Präsentation des High-Tech-Automobils installierte XL Video im Auftrag von Mercedes-Benz eine 27 Meter breite und mehr als sieben Meter hohe hochauflösende LED-Videowand mit einer Auflösung von 4.752 x 1.296 Pixel. Mittels eines Trackingsystems konnte die Videowand in der Mitte geteilt und auseinandergefahren werden und gab so den Blick auf den außerhalb der Halle zelebrierten Teil der Einführungs-Show frei ...

Bei der Weltpremiere der neuen S-Klasse von Mercedes-Benz auf dem Airbus-Gelände in Hamburg konnten die Gäste neben der Luxuslimousine ein zweites technisches Highlight bewundern. Für die Präsentation des High-Tech-Automobils installierte XL Video im Auftrag von Mercedes-Benz eine 27 Meter breite und mehr als sieben Meter hohe hochauflösende LED-Videowand mit einer Auflösung von 4.752 x 1.296 Pixel. Mittels eines Trackingsystems konnte die Videowand in der Mitte geteilt und auseinandergefahren werden und gab so den Blick auf den außerhalb der Halle zelebrierten Teil der Einführungs-Show frei. Zum Bespielen dieses fast 200 Quadratmeter großen Screens setzte XL Video sechs unkomprimierte Full-HD-Streams ein, die pro Sekunde 50 Frames zur Videowand transportierten. Um im Havariefall schnell reagieren zu können, installierte XL Video gleich zwei identische Zuspielsysteme, die aus je zwölf DVS-Diskrecordern und zugehöriger Steuerungstechnik bestanden. Die Signale beider Systeme liefen parallel zum LED-Prozessor.

Die Zuspielsets bestanden aus zwölf DVS Pronto 4, sechs Encore Video-Prozessoren, einer 32 x 32 DVI-Matrix und einer V-Control-Steuerung. Für die Vorschaufunktionen standen eine weitere 32 x 32 DVI-Matrix, zwei Encore-Videoprozessoren und sechs DVI-Multiviewer zur Verfügung. Die Tonspuren beider Systeme wurden mittels einer 96 x 96 AES / AES3 / Analog Audio Matrix geroutet und gewandelt. Bei Bedarf wäre eine Umschaltung sofort möglich gewesen. Zum technischen Set-up zählten weiterhin rund 100 Lautsprecher und 400 Scheinwerfer. Für die Premiere der neuen S-Klasse, zu der rund 750 Gäste aus aller Welt begrüßt wurden, übernahm die Agentur Oliver Schrott Kommunikation aus Köln die Konzepterstellung und -realisierung.

www.xlvideo.de

Quelle: XL Video GmbH