Neue Diskussionsanlage von Sennheiser für Ratssaal

Die neue Technik im Ratssaal Strullendorfs bei Bamberg verantwortet thomann Audio Professionell. Auch ADN-W-Sprechstellen kommen zum Einsatz.

Die Gemeinde Strullendorf hat im November 2015 in eine Diskussionsanlage investiert, um eine bessere Sprachverständlichkeit während der Sitzungen zu gewährleisten. Die Herausforderung war laut Ausstatter thomann Audio Professionell, eine Diskussionsanlage anzubieten, die den optischen und technischen Ansprüchen des Raums und der Gemeinderatsmitglieder entspricht. Zudem wurde der Saal vor kurzem neu ausgestattet, sodass die Kabelwege begrenzt waren und nur eine kabellose Lösung in Frage kam.

Florian Neumann, Projektleiter und Vertrieb ELA & Beschallungstechnik Kirchen, Mehrzweck- und Veranstaltungshallen bei thomann Audio Professionell, entschied sich für eine Sennheiser-ADN-W-Anlage. Sie zeichnet sich laut thomann durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und sehr gute Sprachübertragung aus. Neumann erklärte: „Da man die ADN-W-Sprechstellen mit der bewährten ME36-Kapsel von Sennheiser ausstatten kann, bekommt man einfach gute Ergebnisse in der Sprachübertragung.“

Intuitiv und anpassbar

Nachdem Monteur Jochen Schreiner das vorhandene Rack umgebaut hatte, dje Crestron-Steuerung umprogrammiert und das System eingestellt war, übergab man die Anlage der Gemeinde. Nach Angaben von thomann läuft die Anlage seither zur Zufriedenheit des Kunden. Das Sennheiser-Antennenmodul soll sich aufgrund der modernen Bauform gut in das Ambiente des Strullendorfer Ratssaals einfügen.

Neumann sagte: „Das System von Sennheiser ist super flexibel und kann auch über einen PC mit Software gesteuert werden.“ Das System – gepaart mit der ME36-Kapsel – sei sehr intuitiv und vor allem individuell anpassbar.

www.thomann.de