Moving-Lights von Robe auf dem MELT! Festival

Wer Fan von Elektro, Indie, Pop und Hip-Hop ist, dem ist auch das MELT Festival ein Begriff. Erstmals 1997 veranstaltet, findet das riesige Musikfestival nun jährlich statt – mit einer Besucherzahl von 20.000 Elektro-Pop-Anhängern. Vom 14. – 16. Juli war das MELT dieses Jahr in der Nähe von Gräfenhainichen in der „Stadt aus Eisen“ Ferropolis zu Gast – ein Museum und zugleich Veranstaltungsort, der ursprünglich im Tagebau genutzt wurde. Robe Lighting war mit 188 Moving-Lights auf dem Festival im Einsatz.

Vier Tage, zwei Stages und über 20 Live-Acts – dies waren die Kennziffern des diesjährigen Melt Festivals. Als technischer Dienstleister wurde die Firma TSE aus Berlin betraut, die fast vollständigt auf ein Set-Up aus Robe Movinglights gesetzt hat. Die Main Stage wurde komplett mit Scheinwerfern der BMFL-Serie und den neuen LED-Waschlights Spiidern ausgestattet, die zweite Bühne wurde mit Pointe und LEDWash 600 bestückt. Je nachdem, welcher Act gerade spielte, wurde dann noch mit weiteren Pointe und Spiider aufgestockt, um das Festival zu einem unbeschreiblichen Ereignis zu machen.

Seit Jahren schon setzt Marcel Fery von TSE auf Produkte von Robe, allein weil er von der Zuverlässigkeit und Perfomance vollauf überzeugt ist. Die Firma TSE rockt mit diesem Equipment übrigens nicht nur die Festival-Saison, sondern auch andere Events – egal ob Industrie, Touring oder auch Festinstallation.

Fotos: Carsten Jäckel

www.robe.cz