Meyer Sound erweitert Niederspannungs-Produktreihe mit drei neuen Lautsprechern

Meyer Sounds Produktreihe von self-powered Niederspannungs-Audioprodukten wird durch drei neue mit 48 Volt-Gleichspannung versorgte Lautsprecher erweitert ...

Meyer Sounds Produktreihe von self-powered Niederspannungs-Audioprodukten wird durch drei neue mit 48 Volt-Gleichspannung versorgte Lautsprecher erweitert, die über die gleichen vorbildlichen Leistungsmerkmale wie ihre Wechselspannungs-Gegenstücke verfügen. Diese Systeme öffnen den Weg zu einer breiten Palette von Kleinspannungs-Installationen, die eine außergewöhnliche Audioklarheit, einen hohen SPL und leistungsstarken Bass erfordern. Der UPM-1XP 48 V DC Ultracompact Wide-coverage Lautsprecher ist die Kleinspannungsvariante des TEC Award Gewinners UPM-1P Ultracompact 3-Wege Lautsprechers. Der UPM-1XP liefert 123 dB Spitzen-SPL über seinen Betriebsfrequenzsbereich von 75 Hz bis 20 kHz. Der UPJunior-XP 48 V DC Ultracompact VariO Lautsprecher kombiniert die ausgeprägten Vorteile des Kleinspannungs - und self-powered-Konzeptes mit der Vielseitigkeit des VariO Constant Directivity Horns. Innerhalb weniger Minuten kann das 80 mal 50 Grad Abstrahlverhalten von der horizontalen in die vertikale Ausrichtung geändert werden. Die Spitzenleistung liegt bei 126 dB über den Betriebsfrequenzbereich von 70 Hz bis 20 kHz. Der UMS-1XP 48 V DC Ultracompact Subwoofer erweitert den Kleinspannungs-Frequenzgang mit seinem Betriebsfrequenzbereich von 25 Hz bis 160 Hz und verfügt über einen Spitzen SPL von 127 dB (@1 Meter). Zwei 10-Zoll Konustreiber sorgen für einen Bass, der auch in der Magengegend gut spürbar ist. „Unsere Kleinspannungssysteme sind die Antwort auf Installationen, bei denen nicht bis zu den Lautsprechern Wechselstrom verlegt werden kann, jedoch die Audioqualität und Leistung von Meyer Sound self-powered Produkten erforderlich ist,“ sagt Luke Jenks, Produktmanager Lautsprecherprodukte bei Meyer Sound. „Diese neuen Produkte liefern ein hohes Maß an Bandbreite und Sprachverständlichkeit und setzen die Messlatte für unauffällige, einfach zu installierende Systeme  in Umgebungen wie Museen, Restaurant, Bars und Tagungszentren einiges hoher.“ Meyer Sounds self-powered Niederspannungssysteme beinhalten eingebaute Verstärker und Signalverarbeitungseinheiten. Anders als ihre Wechselspannungs-Pendants beziehen UPM-1XP, UPJunior-XP und der UMS-1XP Gleichstrom aus Netzteilen, die für die Rackmontage vorgesehen sind. Die Lautsprecher werden über eine zeit- und kostensparende integrierte 5-polige Verkabelung mit 48 Volt Kleinspannung und einem symmetrischen Audiosignal versorgt. Die Verstärkerschaltungen wurden speziell entwickelt, um Energie für Spitzenanforderungen zu speichern und auch die Flexibilität langer Kabellängen zu ermöglichen, ohne auf die Vorteile der self-powered Systeme verzichten zu müssen. Die neuen Systemen werden ab April 2012 ausgeliefert. Um mehr über Meyer Sounds Niederspannungs-Audioprodukte zu erfahren, besuchen Sie den Meyer Sound Stand 1M80 auf der ISE in Amsterdam

http://www.meyersound.com/products/lowvoltage/