Ludwig in Leipzig darf Zeitungen & Zeitschriften verkaufen

Nach 24-Stunden-Schließung durch das Ordnungsamt darf die Leipziger Bahnhofsbuchhandlung Ludwig wieder Zeitungen und Zeitschriften verkaufen.

Foto: Unternehmensgruppe Dr. Eckert

Foto: Unternehmensgruppe Dr. Eckert

Die Bahnhofsbuchhandlung Ludwig in Leipzig ist seit heute Mittag, 24. März 2020, wieder geöffnet, meldet die Unternehmensgruppe Dr. Eckert.

Das Leipziger Ordnungsamt hatte die Bahnhofsbuchhandlung vor 24 Stunden geschlossen, obwohl laut Bundesregierung der Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften erlaubt ist.

Nach dem neuen Bescheid des Ordnungsamtes dürfen Zeitungen und Zeitschriften weiterhin verkauft werden, allerdings keine Bücher. Die Buchabteilung bleibt geschlossen, heißt es in der Pressemitteilung der Unternehmensgruppe.