LiveAudio investiert in IC-Live-System von Renkus Heinz

Der Braunschweiger Veranstaltungsspezialist LiveAudio event technik GmbH erweitert sein Renkus-Heinz-Equipment um das brandneue IC-Live-System, bestehend aus vier Basismodulen und zwei Subwoofern.

Das ultrakompakte Array-System ist als Live-Beschallungs-PA konzipiert und kommt zum Einsatz, wenn es auf Musik- und Sprachverständlichkeit ankommt, etwa bei Galas, Konzerten, in Clubs und Theaterproduktionen. Mit dieser Investition entwickelt sich LiveAudio event technic zu atlantic audios größtem Rental-Partner im Hinblick auf Beschallungsprodukte von Renkus Heinz .

 

IC-Live-Line-Arrays erzeugen durch ihre digitale Steuerung eine schirmförmige Ausbreitung mit Schwerpunkt vor der Bühne und nicht nur entlang der Hauptkeulenachse, wobei die rückseitige physikalisch bedingte Schallausbreitung vernachlässigbar ist. Durch das Fokussieren der Schallenergie auf die Publikumsfläche werden der Direktschall bzw. die Verständlichkeit erhöht und die Reflexionen von vorhandenen Seitenwänden reduziert. Mit der Software BeamWare bzw. RHAON lassen sich von jedem IC-Live-Array vier bis acht Schallstrahlen definieren (IC Live Single 4 Beams/IC Live Dual 8 Beams). Jeder einzelne Strahl kann entsprechend ausgerichtet werden – das bewährte Renkus-Heinz-Rezept für eine überragende

Sprachverständlichkeit und einen klangvollen Sound. Mit der Steuersoftware Renkus Heinz Audio Operation Network, kurz RHAON, werden die IC´s dazu in Echtzeit kontrolliert. Die Software steuert die Beams, die die IC Live generieren soll, passt die Lautstärken an und setzt Prioritäten in Steuerablauf, Kontrolle, Abfrage und Signalverbreitung über Standardnetzwerkkabel. Das RHAON-Netzwerk baut auf dem Cobranet Protokoll auf. Die Software besticht laut Vertrieb durch ein bedienerfreundliches „Graphical User Interface“ auf Windows-Basis und kann auch Cobranet-Komponenten von Drittanbietern in gewissem Umfang verwalten.

 

Auf der diesjährigen Prolight+Sound 2009 in Frankfurt konnten sich interessierte Fachbesucher einen ersten Eindruck im Outdoor-Bereich der Concert Sound Arena verschaffen. Dort stellte Ralph Heinz, Senior Vice President, persönlich die Neuentwicklung seines Hauses vor (siehe Foto).

 

Ein Besucher, der viel mit Renkus-Heinz-Produkten arbeitet und die Vorzüge der ICONYX Serie bestens kennt, war Georg Hentschel, Geschäftsführer von LiveAudio: „atlantic audio hatte mich zur Demo eingeladen und schon vorher enthusiastisch auf die Leistungsstärke der IC Live hingewiesen. Der „große Bruder“ der Familie besticht durch sehr viel mehr Pegel und Reichweite. Das erschließt für mich eine völlig neue Kategorie von  Veranstaltungen. Daher habe ich gern in das neue System investiert und überlege nun anhand der deutlichen Nachfrage, die vier bereits vorhandenen IC-Live-Modelle um weitere vier aufzustocken.

 

 

www.atlanticaudio.de