Live-Ballett auf LED-Wand in Stuttgart

Am 17. Juli werden wieder tausende Kulturfreunde zum „Ballett im Park“ im Oberen Schlossgarten in Stuttgart erwartet. Das Staatstheater Stuttgart überträgt die Aufführung des Balletts „Die Karmeliendame“ live auf einer 88 Quadratmeter großen LED-Videowand ...

Am 17. Juli werden wieder tausende Kulturfreunde zum „Ballett im Park“ im Oberen Schlossgarten in Stuttgart erwartet. Das Staatstheater Stuttgart überträgt ab 19 Uhr die Aufführung des Balletts „Die Karmeliendame“ live auf einer 88 Quadratmeter großen LED-Videowand. Bereits im fünften Jahr in Folge liegt die technische Umsetzung der Live-Übertragung dabei in den Händen von Screen Visions. Die Stuttgarter Videowand-Spezialisten stellen dafür ein mobiles, auf einem Truck montiertes LED-System am Eckensee vor dem Staatstheater auf. Darüber hinaus zeichnet Screen Visions auch für die Aufnahme- und Übertragungstechnik verantwortlich und übernimmt die komplette Regie. Im Einsatz sind der erwähnte LED-Truck, ein Ü-Wagen sowie zwölf Kameras. „Die größte Herausforderung dabei ist, die Atmosphäre des Balletts für das Publikum im Schlossgarten einzufangen, ohne dabei die Aufführung im Theatergebäude zu stören“, erklärt Roger Rinke, Geschäftsführer von Screen Visions. Das „Ballett im Park“ hat sich in den vergangenen Jahren als eine feste Institution im Stuttgarter Kultursommer etabliert. Vor allem die einzigartige Stimmung im Schlossgarten zieht das Publikum immer wieder in seinen Bann. „Besonders eindrucksvoll sind außerdem die Live-Schaltungen hinter die Kulissen“, so Projektleiter Oliver Hahn. Am Ende der Vorstellung wird das Ensemble auf den Balkon an der Front des Staatstheaters treten und sich auch von seinem Publikum Stuttgarter Schlossgarten verabschieden.

www.screenvisions.de