Lichtdesign mit Coemar on stage bei „Schlag den Raab“

Die effektreichen Scheinwerfer aus dem Hause Coemar setzen Techniker von Cape Cross Studio- und Filmlichtgesellschaft regelmäßig bei der Fernsehshow „Schlag den Raab“ ein.

Zuletzt wurden in der Jubiläumsausgabe der TV-Studioproduktion für ein Millionenpublikum die Auftritte von Künstlern wie Xavier Naidoo und Robbie Williams mit einem innovativen Lichtdesign durch über 70 Coemar-ACL-Movinglights ausgeleuchtet.

 

Lichtdesigner Manfred Voss bewies dabei ein sicheres Händchen und schöpfte die Möglichkeiten dieses Scheinwerfers voll aus. Aufgebaut in einer Halb-Ellipse um den Sänger, kamen so die 300W starken Infinity S ACL als Gegenlicht- und Beameffekt  zur Geltung und sorgten mit verschiedenen Beam-Effekten und Anstellwinkeln immer wieder für neue Bilder auf der Stage.

 

Manfred Voss war insgesamt von den zahlreichen Effekten und der für diese Leistung unvergleichlichen Helligkeit beeindruckt. Er setzte den Scheinwerfer zum ersten Mal in so großer Stückzahl ein und kann sich auch weitere Projekte in Zusammenarbeit der FOCON Showtechnic GmbH als deutschem Exklusiv-Vertrieb von Coemar-Scheinwerfern sehr gut vorstellen.

 

www.focon-showtechnic.com