LEDs für Benissimo

Schnick-Schnack-Systems setzt erfolgreichste Schweizer TV-Sendung in Szene.

Bunte Showacts und Glück im Spiel – das sind die Hauptelemente in Beni Thurnheers beliebter Samstagabend-Show „Benissimo“. Die erfolgreichste Unterhaltungssendung des Schweizer Fernsehens wird mit LED-Streifen von Schnick-Schnack-Systems in Szene gesetzt.

 

Im anspruchsvollen Markt der TV-Dekorationshinterleuchtung hat sich das Kölner Unternehmen durchgesetzt und unterstützt das Schweizer Fernsehformat mit über 1.000 kaltweißen LED-Streifen L25-250. Die Steuerung der Lichtsysteme erfolgt über einen LD-Controller von Schnick-Schnack-Systems und sorgt für eine akzentreiche Kantenbeleuchtung, die nicht nur kameratauglich, sondern auch gut zu dimmen ist.  Das Studio-Design stammt von Florian Wieder. Die technische Umsetzung übernahm die Schweizer Firma EKZ.

 

www.schnickschnacksystems.com