Lawo im Schnee mit ACE Prag

Neuer Ü-Wagen mit mc²56 bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften im Einsatz

In der Hauptstadt der tschechischen Republik hat der führende Ü-Wagen Dienstleister ACE Prag ein Lawo mc²56 Mischpult in seinen neuesten Ü-Wagen installiert, den 12-Tonnen-schweren HDTV Truck "ACE 06".
Seinen Ersteinsatz wird dieses neue Fahrzeug bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2009 haben, die zwischen 18. Februar und 1. März im tschechischen Liberec ausgetragen werden. Wenn sich dort die weltbesten und erfahrensten Langläufer und Skispringer messen, wird ACE Prag für den Host Broadcaster Česká televize (Tschechisches Fernsehen) die Übertragung der Wettbewerbe im Skispringen leisten. Erstmals im Wettbewerb-Programm einer Weltmeisterschaft gibt es in Liberec übrigens als Novum auch die Disziplin Skispringen für Damen.
Der "ACE 06" ist der erste HD-Ü-Wagen der Firma. Er verstärkt die bestehende Flotte von sieben Ü-Wagen, mit denen ACE eine große Bandbreite verschiedenster Veranstaltungen abdeckt - von großen Sport- und Unterhaltungs-Events bis zu kleineren Indoor-Wettkämpfen. Obwohl ACE in seiner Flotte bisher schon einige digitale Audiomischpulte einsetzt, ist es das erste Mal, dass sich das Unternehmen für ein Lawo mc²56 entschieden hat. Das Pult wurde von MediaTech, Lawos Partner in der Tschechischen Republik, als Generalunternehmer realisiert.
Das Mischpult in einem 16+16 Frame ist mit zwei DSP-Karten mit insgesamt 96 DSP-Kanälen ausgestattet und verfügt über zwei DALLIS I/O Frames, eines davon im Ü-Wagen, das andere als Stagebox. Das modular aufgebaute DALLIS I/O System kann mit jeglicher Kombination von Mic/Line-, AES-, seriellen oder SDI-Schnittstellenkarten bestückt werden, mit bis zu 80 Ein- und Ausgängen je System. Dadurch bietet diese Konfiguration eine außergewöhnliche Kombination von Kapazität und Flexibilität.
Die Möglichkeit, das mc²56 nahtlos in andere Technologien im Truck einzubinden, war für ACE Prag ein entscheidendes Auswahlkritierium. Eingesetzt wurde Lawos Kreuzschienensteuerung NovaConnect, um die Audio-Infrastruktur in das Jupiter Steuersystem und das Riedel Intercom-System an Bord zu integrieren.
Zu den weiteren überzeugenden Pluspunkten gehörte der neue MKII Router, der über beeindruckende 8000 Koppelpunkte verfügt. Da er im HD Core des mc²56 integriert ist, wird kein zusätzlicher Router benötigt, was dem Kunden zusätzliche Ausgaben erspart. Mit seiner Audio-Follow-Video Fähigkeit kann das mc²56 bis zu 128 Events über Ethernet oder GPI steuern und bringt auf diese Weise die aufregende Wettkampfatmosphäre direkt in die Wohnzinmer der Fernsehzuschauer. In einem weiteren Ausbauschritt plant ACE Prag, die vollständige VST Plugin-Integration mit Dolby E zu realisieren, die das Speichern von Plugin-Parametern in Snapshots und Produktionen ermöglicht.

www.lawo.de