Laserworld stellt neue Show-Software vor

Der neue Showeditor ist eine Software für Live-Anwendungen und timelinebasierte Programmierung. Laserworld präsentiert ihn als Komplettlösung mit Steuerelementen, die über DMX hinausgehen.

Der Hersteller Laserworld hat seinen Showeditor 2015 vorgestellt. Die Firma präsentiert ihn als Software-Komplettlösung. Das Programm wird mit dem neuen Netzwerk-Interface ShowNET ausgeliefert. Es verfügt über Steuerelemente für Live-Shows und die timelinebasierte Programmierung.

Für die Software stehen laut Herstellerangaben mehr als 100 kostenlose Lasershows zur Verfügung. Der Hersteller liefert MIDI-Profile für die Software-Fernsteuerung über Controller mit. Sie sind für die Live- und Timeline-Programmierung konfiguriert. Der Import und Export von Standard-ILDA-(*ild-)Dateien wird unterstützt. Das ShowNET-Interface kann microSD-Karten lesen, *ild-Dateien werden entweder automatisch abgespielt oder über DMX angetriggert.

Showeditor mit Support-Forum

Laserworld Showeditor unterstützt DMX-Signaleingang und –ausgabe, die Timeline Audio und Video als Synchronisationsmedium. Die Benutzeroberfläche ist auf die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Holländisch oder Rumänisch einstellbar. Weitere Sprachen sollen bald folgen. Das Benutzerhandbuch ist in den Sprachen Deutsch und Englisch verfügbar, Anleitungen in anderen Sprachen sind laut Laserworld derzeit in Arbeit.

Das Unternehmen hat für den Showeditor ein Support-Forum sowie einen Tutorial- und FAQ-Bereich auf der Webseite eingerichtet. Nutzer können ihre erstellten Shows auf die Showeditor-Plattform hochladen und mit Nutzern teilen.

www.laserworld.com