Lambda Labs beschallt „The Rooftop“ in Katar

Lautsprecher des österreichischen Herstellers Lambda Labs beschallen Katar - vom Dach eines Fünf-Sterne-Hotels.

Auditiv hat Lautsprecher des österreichischen Herstellers Lambda Labs in einer Bar des Hotels The St. Regis Doha in Katar installiert. „The Rooftop“ verfügt nun über 36 schwarze und weiße Lautsprecher. Miguel Escada, Gründer des portugiesischen Pro-Audio-Unternehmens Auditiv, sagte: „Die Betreiber wollten eine in der Stadt einmalige Beschallungslösung".

Eine 40 Meter lange horizontale Linienquelle bilden 14 weiße MF-15A-Tieftöner; sie sollen „The Rooftop“ mit einheitlich trockenem Bass beschallen. Ab 100 Hertz übernehmen acht gegenüberliegende schwarze und weiße TX-2A-Lautsprecher. Da die Aufbauten der Bar höher als die gegenüberliegende Glasfront liegen, montierte man die TX-2A auf der Barseite über Kopf. Auditiv wollte die Hochtöner auf das Niveau der auf Distanzstangen montierten TX-2A der Glasfront setzen. Hierzu wurde das Lambda-Labs-EPS-Rigging-System eingesetzt.

Tiefe Frequenzen für den Nachtclub

Escada erklärte: „Die Installation sollte über die großen Abmessungen des Areals hinweg eine äußerst gleichmäßige Schallverteilung, vor allem im tiefen Frequenzbereich, aufweisen und ein präzise abgebildetes Stereosignal mit ausgezeichneter und ebenfalls sehr gleichmäßiger Impulsantwort besitzen“. Wenn sich die Bar zum Nachtclub wandele, seien zudem sehr hohe Schallruckpegel nötig, führt Escada fort.

Die sechs VIP-Lounges auf der linken und rechten Seite der „The Rooftop“-Bar liegen in der MF-15A-Linienschallquelle, sie werden mit jeweils zwei CX-1A-Lautsprechern als frontseitiges Stereopaar beschallt. DJs hören sich über das hochauflösende CX-3A-Stereomonitoring neben der DJ-Kanzel. Sie speisen ihre Musik in die digitale Signalverarbeitung.

www.lambda-labs.com