L-Acoustics erweitert AVIXA CTS-Zertifizierung

L-Acoustics erweitert seinen AVIXA Certified Technology Specialist (CTS) Renewal Unit (RU) Provider-Status um zwei neue Training-Module.

© L-Acoustics

Dies gibt der französische Hersteller auf der InfoComm bekannt. Bereits auf der diesjährigen Integrated Systems Europe (ISE) hatte L-Acoustics die Zertifizierung des Soundvision Basics Trainings (1,5 RU) und des LA Drive System Trainings (2RU) angekündigt. Mit den neuen Modulen baut L-Acoustics die Zusammenarbeit mit AVIXA weiter aus, um Profis auf der ganzen Welt eine qualitativ hochwertige Weiterbildung zu ermöglichen.

Ab sofort erhalten Teilnehmer der L-Acoustics Training-Module „Variable Curvature Line Source“ (3,5 RU) oder „System Calibration“ (3,5 RU) – ob an einem der L-Acoustics Standorte oder über einen L-Acoustics Certified Provider weltweit – die AVIXA CTS Renewal Units (RU).

Ein weiteres Qualitätsmerkmal von L-Acoustics

„2019 werden wir mit unserem L-Acoustics Schulungsprogramm mehr als 6.000 Zertifikate vergeben“, erläutert Etienne Corteel, Director of Scientific Outreach bei L-Acoustics. „Die AVIXA CTS Erweiterung um zwei neue Training-Module fungiert als ein weiteres Qualitätsmerkmal. Engineers auf der ganzen Welt erwarten von L-Acoustics nicht nur höchste technische Standards, sondern auch höchste Fortbildungsstandards, um Projekte zu planen sowie unsere Systeme zu implementieren und zu kalibrieren.“

Im Variable Curvature Line Source Training erfahren System-Engineers und System-Designer, wie sie ihre Line-Source-Systeme in den Bereichen Schallfeldabdeckung, SPL und Frequenzgang optimieren. Im Mittelpunkt stehen die wichtigsten Gestaltungsparameter hinsichtlich des physikalischen Aufbaus und der elektronischen Einrichtung einer Variable Curvature Line Source. Der Kurs gibt einen umfassenden Überblick über die Methodik eines effizienten Systemdesigns im Verbund mit der Modelling- und Simulationssoftware Soundvision sowie eine Einführung in die neuen Autosolver-Tools.

Das Loudspeaker System Calibration Training

Das neu eingeführte Loudspeaker System Calibration Training für System-Engineers widmet sich der Kalibrierung von Beschallungssystemen in den Bereichen Touring, Rental und Festinstallation. Der Kurs behandelt sowohl die Kalibrierung als auch die Abstimmung von Systemen. Ebenfalls werden Akustikmessungen und das lautlose Abstimmen behandelt. Darüber hinaus bietet das Modul einen Überblick über die neuen M1-Messwerkzeuge im LA Network Manager 3.0. Das Loudspeaker Calibration Training befindet sich aktuell noch in der Pilotphase und wird flächendeckend ab Oktober verfügbar sein.

„Regelmäßige Fortbildungen sind unabdingbar für ein professionelles Wachstum innerhalb der AV-Industrie“, erläutert Amanda Beckner, CTS, Vice President of Learning bei AVIXA. „Wir freuen uns, dass ein Unternehmen wie L-Acoustics in Schulungen und Trainings investiert und die Kurse über das RU-Programm auch für CTS-Teilnehmer verfügbar macht.“

L-Acoustics auf der InfoComm 2019

Auf der InfoComm 2019 wird L-Acoustics zudem zwei Schulungen anbieten. Am Mittwoch, den 12. Juni von 9:00 bis 10:00 Uhr (Raum W414C) widmen sich die L-Acoustics Experten für Sportstätten, Dan Palmer und Gino Pellicano, dem Thema Players & Perspectives in Sports Venues Sound System Integration (1,5 RU). Am Donnerstag, den 13. Juni von 9:30 bis 10:30 Uhr (Raum W307CD) begrüßt L-Acoustics Product Manager Scott Sugden Teilnehmer zur Session Deploying Immersive Hyperreal Sound (1 RU).