L-Acoustics auf Liste weltweit innovativster Unternehmen 2020

Mit L-ISA ebnet der Pionier der professionellen Line-Array-Technologie auch den Weg in die Beschallungszukunft.

Foto: L-Acoustics

Foto: L-Acoustics

Voller Stolz gibt L-Acoustics die Aufnahme in die renommierte jährliche Aufstellung der weltweit innovativsten Unternehmen 2020 des Magazins „Fast Company“ bekannt. Die Liste umfasst Unternehmen mit einem herausragenden Einfluss auf Industrie und Kultur und veranschaulicht die vielfältigen Wege und Möglichkeiten, in der modernen, schnelllebigen Welt erfolgreich zu sein. In der diesjährigen Liste werden 434 Unternehmen aus insgesamt 39 Ländern geführt.

Kommentar von L-Acoustics-CEO

„Es ist ein Privileg, von Fast Company als einer der führenden Innovatoren weltweit genannt zu werden“, kommentiert Laurent Vaissié, CEO von L-Acoustics. „Unser Gründer Dr. Christian Heil präsentierte Anfang der 90er Jahre das V-DOSC Line-Source-Array-System, mit dem das Klangerlebnis von Live-Konzerten revolutioniert wurde und mit dem sich das Design von Beschallungssystemen für immer veränderte. Diese Innovation leitete eine neue Ära in der Lautsprecherindustrie ein und führte dazu, dass die Line-Array-Technologie heute nahezu zu 100% auf großen Tourneen, in Veranstaltungsstätten sowie auf Festivals auf der ganzen Welt zum Einsatz kommt. Bis heute verfolgt L-Acoustics eine besondere Unternehmenskultur auf Basis von innovativen, exzellenten Produktdesigns. Auf diese Weise entstanden über die Jahre mehrere Industriestandards, darunter das K1-System, die 3D-Modellierungssoftware Soundvision sowie die Entwicklung der Panflex-Technologie für eine flexible Richtwirkung. Mit der L-ISA Immersive Hyperreal Sound-Technologie haben wir die Messlatte für Live-Sound-Erlebnisse in jüngster Zeit noch einmal höher gelegt. L-ISA sprengt die Grenzen herkömmlicher Stereosysteme und schafft eine intime Verbindung zwischen Künstler und Publikum. Auf diese Weise gestalten wir die Zukunft des Sounds – und die klingt absolut spektakulär.“

Der Beginn mit der L-ISA-Technologie

L-ISA wurde 2016 erstmals vorgestellt. Seitdem haben rund 12 Millionen Zuschauer mehr als 8.000 Shows mit L-ISA Beschallung besucht – ein Zuwachs von 40% allein im letzten Jahr. Für Aufsehen sorgten dabei unter anderem die „Deuces Are Wild“-Shows von Aerosmith im Park MGM in Las Vegas sowie die Konzertreihen „Enigma“ und „Jazz & Piano“ von Lady Gaga. In letzter Zeit hat die Anzahl an L-ISA Live-Sound-Produktionen nochmals deutlich zugenommen, darunter die zurückliegenden bzw. aktuellen Tourneen von Bon Iver (Autumn), Mark Knopfler (Down The Road Wherever), Lorde (Melodrama), Childish Gambino (This Is America) und der Blue Man Group (Speechless).

Zudem hat L-ISA seinen Wirkungskreis längst über den Live-Beschallungsbereich hinaus erweitert und erstreckt sich unter anderem auf Installationen in Erlebnisstätten und Museen (ARTECHOUSE und SPYSCAPE in New York City), Theaterproduktionen (CAGES in Los Angeles, Sleeping Beauty Dreams in Miami und Broadway Bounty Hunter in New York City), Gotteshäusern (Mount Paran Church of God in Atlanta) sowie Corporate Events (u.a. Dreamforce).

Auswahl durch Fast Company Magazin

Für die Liste wählten die Redakteure und Autoren des Fast Company Magazins die weltweit innovativsten Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen aus. Dabei bewertete das Team auch die zahlreichen Einreichungen, die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens eingingen.

"The World's Most Innovative Companies" ist das Markenzeichen des Fast Company Magazins und zählt jedes Jahr zu den renommiertesten redaktionellen Publikationen. Mit der Liste liefert das Magazin sowohl eine umfassende Bestandsaufnahme als auch einen Ausblick auf zukünftige Innovationen in den wichtigsten Wirtschaftssektoren weltweit.

„In einer Zeit zunehmender globaler Unbeständigkeit unterstreicht die diesjährige MIC-Liste die Stabilität und den Optimismus innovativer Unternehmen auf der ganzen Welt. Um die Herausforderungen innerhalb ihrer Branche – und darüber hinaus – zu lösen, setzen die genannten Unternehmen verstärkt auf ihre Kreativität und Innovationskraft“, erläutert Amy Farley, Senior Editor Fast Company, die gemeinsam mit dem stellvertretenden Herausgeber David Lidsky für die aktuelle Ausgabe verantwortlich zeichnete.