Kinoton eröffnet neues Technikzentrum

Nur wenige hundert Meter vom Stammhaus in Germering entfernt hat die Kinoton GmbH ihr neues Technikzentrum eröffnet.

Modernste technische Ausstattung, zeitgemäße Präsentationstechnik und eine flexible Bestuhlung lassen eine vielfältige Nutzung zu. So dienen die neuen Räumlichkeiten als Schulungszentrum, Democenter und Showroom. Außerdem eignen sie sich, um neue Projektions- und Displaytechnologien zu testen. Die Kinoton teilt sich das Technikzentrum mit ihrer Partnerfirma DVC Digitalvideo Computing.



Mit dem neuen Technikzentrum reagierte Kinoton nicht zuletzt auf den steigenden Informations- und Schulungsbedarf in der Kinobranche, den die Einführung des digitalen Kinos mit sich bringt. Im großen Saal des neuen Schulungszentrums, das über eine umfangreiche technische Ausstattung und entsprechende Präsentationsmöglichkeiten verfügt, finden künftig unterschiedlichste Schulungen und Workshops für die hauseigenen Servicetechniker wie auch für Kinotons internationale Vertriebs- und Servicepartner statt. Auf diese Weise bleibt gewährleistet, dass das Fachwissen der Mitarbeiter und Partner stets auf dem neuesten Stand der Technik ist. Zudem bietet Kinoton unterschiedliche Fachseminare für interessierte Kunden an, wie z.B. die beliebten Kinotechnik-Seminare für Vorführer und technisches Kinopersonal.



Ein mit aktueller Ton- und Projektionstechnik ausgestattetes Kino sorgt für den engen Praxisbezug der Schulungsveranstaltungen und dient zugleich als Test- und Democenter für E-Cinema und D-Cinema. Natürlich können hier auch alle gängigen digitalen 3D-Verfahren vorgeführt werden. So lassen sich auch komplexe Themen wie das Zusammenspiel von Analog- und Digitaltechnik oder die Integration digitaler Kinotechnik ins klassische Kino  praxisnah erörtern.  Gleichzeitig dient das neue Technikzentrum auch als Ausstellungsraum für Litefast 360-Grad-LED-Displays, der innovativen Digital-Signage-Technologie aus dem Hause Kinoton. Interessierte Besucher können sich hier alle Litefast-Modelle in Aktion ansehen und sich live ein Bild von der Wirkung der 360-Grad-Präsentation machen.

 

www.kinoton.de