K-array beschallt Fackellauf bei Olympischen Spielen

Als offizieller Sponsor der Olympischen Spiele 2016 hat Nissan auch einen Bühnentruck auf den Weg gebracht. Dieser beschallte mit einem Beschallungssystem von K-array das Publikum auf der Route des Olympischen Feuers.

Vor dem Start der Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro hat die Olympische Fackel einen langen Weg hinter sich gebracht. Über einen Zeitraum von fünf Monaten trugen Fackelträger das Olympische Feuer durch mehr als 300 Städte Brasiliens. Als offizieller Sponsor begleitete Nissan den Fackelweg mit einer mobilen Truck-Bühne, auf der nationale Musiker auftraten. Für die Beschallung der Bühne hatte der brasilianische Dienstleister Flex Online 2 K-array-KR402-Systeme, 8 KP102-Python-Linienstrahler und 4 KMT21-Subwoofer installiert.

Flex Online verwendete die Linienstrahler horizontal, um – nach Angaben des deutschen Vertriebs S.E.A. – die volle Kontrolle über das frontale Abstrahlverhalten der Lautsprecher zu erhalten. Esteban Risso, Geschäftsführer beim brasilianischen K-array-Distributor Gobos do Brasil, erklärte: „Die Olympische Fackel erzeugt in jeder Stadt enorme Aufmerksamkeit. Dementsprechend mussten wir darauf achten, mit der Beschallung sämtliche Zuschauer zu erreichen.“ Aus diesem Grund hätte man sich für den horizontalen Aufbau entschieden. „Darüber hinaus sind die Lautsprecher nahezu unsichtbar, was allen Beteiligten mehr Freiheiten bei den Auftritten der Künstler verschaffte.“
 
Sponsor Nissan nutzte auch für Begleit-Events entlang des Olympischen Fackelweges auf die Lautsprecher des italienischen Herstellers K-array. Um dem Bedarf gerecht zu werden, stellte das Verleihunternehmen MX Sound Light Design weitere Einheiten der KR402-Stereo-Array-Lautsprecher bereit. Das KR402 besteht aus einem Paar KMT21-21-Zoll-Subwoofern, die auf zwei KP102-Mitten-Hochtöner-Linienstrahler abgestimmt sind.

www.sea-vertrieb.de