ISE 2016: VIDELCO stellt neue Produkte vor

Unter den Highlights auf dem diesjährigen ISE-Stand von VIDELCO befinden sich auch Produkte von IDK und Picturall.

Der AV-Distributor VIDELCO Europe Limited wird während der Integrated Systems Europe 2016 (ISE) Höhepunkte aus seinem Sortiment vorstellen. Mit dabei sind auch die VIDELCO-Partner IDK und Picturall. Das Unternehmen stellt auf der Standfläche 4-S56 aus. Die ISE ist eine Messe findet von 9. bis 12. Februar in Amsterdam statt.

IP-NINJAR-Serie

Die neue IP-NINJAR-Serie von IDK ist eine der ersten voll-skalierbaren ProAV/KVM-over-10-Gigabit-Ethernet-(GbE-)Plattformen. Aufgrund dieser Technik können Anwender laut VIDELCO 4K/UHD 4:4:4 bei 60 Hertz (Hz) ohne Verzögerung schalten, erweitern und verteilen. Hunderte 4K-UHD-Signale sollen gleichzeitig geroutet werden können, die Anzahl hängt von der Menge der IP-Switch-Ports und der Switching-Kapazität ab.

Zudem will VIDELCO den MSD-7204UHD zeigen, einen Presentation-Switcher mit Scan-Convertern sowie bis zu 9 Ein- und 4 Ausgängen. Für Video sind 7 digitale und 2 analoge Eingänge verfügbar. Er unterstützt HDMI 2.0, Composite Video, Y/C, Analog-RGB und Analog-YPbPr. Der Switcher verarbeitet die Video-Signale intern bei einer Auflösung von bis zu 4K@60 4:4:4 ohne Kompression. Das Gerät bietet MSD-702x-Audio-Embedding/De-Embedding und Audio-Breakaway-Routing.

Die IDK Europe GmbH ist das Joint Venture von IDK Corporation Japan und VIDELCO Europe Limited. VIDELCO ist Distributor für IDK-Produkte in Deutschland und Österreich.

4K-Player von Picturall

Der neue Picturall Hiisi ist ein unkomprimierter Videoplayer, welcher 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde ausgibt. Er unterstützt 10-Bit-4:4:4-Farben und ist nach Angaben von VIDELCO eine sehr gute Lösung für Videowiedergaben jeglicher Art.

In vielen Fällen können Nutzer den Player als Playback-Lösung für unkomprimiertes 4K-Video oder Teil eines Videosystems verwenden. Neben dem Hiisi stellt VIDELCO den Picturall Octo, Octo+ und den neuen Picturall Duo vor.

Neue Matrix-Steuerungen

42 CONTROLS bringt ein neues Interface zur Steuerung von Kreuzschienen und Switchern mit. Mit einer vereinheitlichten Oberfläche lassen sich Kreuzpunkte schalten, Presets verwalten, Signalzustände überwachen und andere Einstellungen der Matrix anpassen. Laut VIDELCO können die Features nahtlos in die Programmierumgebung PIDEF und die 42-CONTROLS-Hardwaremodule integriert werden.

Unterstützt werden derzeit die FDX-Kreuzschienen und MSD-Presentation-Switcher von IDK. Der Support umfasst zudem die MX-Kreuzschienen von Lightware.

www.videlco.eu