IOSONO kündigt Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom an

Europas größtes Telekommunikationsunternehmen lizensiert 3D Audio-Patente an IOSONO ...

IOSONO, führender Anbieter dreidimensionaler Audiosysteme und die Deutsche Telekom AG, Europas größtes Telekommunikationsunternehmen, haben gemeinsam eine Patent-Lizenzvereinbarung für 3D Audio-Technologien unterzeichnet. Die Lizenzvereinbarung ermöglicht IOSONO die Nutzung von 3D Audio-Patenten, die durch die Telekom Innovation Laboratories (T-Labs), dem zentralen Forschungs- und Innovationsbereich der Deutschen Telekom, entwickelt wurden.
 
„IOSONO ist Technologieführer im Bereich 3D Audio. Wir sind stolz, das Unternehmen als Lizenzpartner für die Audio-Patente der Deutschen Telekom gewonnen zu haben und freuen uns auf die Entwicklung neuer Audiolösungen,“ sagt Tim Alexander Oelmann, Senior IPR Manager der Deutschen Telekom AG. IOSONO hat umfangreiche Erfahrung in der 3D Audio Forschung und besitzt mehrere eigene Patente. Das Unternehmen ist ebenso exklusiver Lizenzpartner für die patentierten Raumklang-Technologien des Fraunhofer Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT. Mit der neuen Vereinbarung baut IOSONO sein Lizenzportfolio in den Bereichen Audiotechnologie und Kommunikation weiter aus.
 
„Wir wollen das Hörerlebnis für Kunden in Kinos, bei Veranstaltungen oder zu Hause weiter verbessern und arbeiten derzeit an neuen, spannenden Produkten. Mit der Deutschen Telekom haben wir einen renommierten Partner gefunden, um unser Lizenzportfolio mit modernsten Technologien zu erweitern,“ sagt Olaf Stepputat, Geschäftsführer von IOSONO. Im Jahr 2013 wird das Unternehmen ein neues Lizenzprogramm starten, das zum Ziel hat, 3D Audio Technologien weiter zu entwickeln und in Kinos, für Veranstaltungen und für Unterhaltungselektronik zu etablieren. IOSONO hat die Technologiemanagement-Gesellschaft Florenus AG beauftragt, das Unternehmen bei der Kommerzialisierung entsprechender 3D Audio Technologien zu unterstützen und zu vertreten.

www.iosono-sound.com